Tom Tailor steigert Online-Umsätze auf 16,6 Mio. Euro (2009)

Nach dem Börsengang im letzten März sind für das Modelabel Tom Tailor jetzt erstmals Zahlen zur E-Commerce-Entwicklung verfügbar (s. Unternehmenspräsentation/PDF, S. 15):

Tomtailorrev

Tom Tailor verkauft seit 2006 online und hat seine Umsätze in dieser
Zeit von 5,1 Mio. Euro (2007) auf 16,6 Mio. Euro (2009)
gesteigert.

Im ersten Quartal 2010 wuchsen die Online-Umsätze laut Quartalsbericht (PDF) "um über 40%". Tom Tailor verkauft über den eigenen Online-Shop sowie seit 2009 auch über die Seiten von Otto und Neckermann.

Im Retailsegment, zu dem auch der Online-Bereich zählt, macht Tom Tailor 76,5 Mio. Euro Umsatz. Der Gesamtumsatz belief sich 2009 auf 300 Mio. Euro.

Tom Tailor ist ein typisches Beispiel für einen Neuversender aus der Riege der Marken/Hersteller, die nun on- wie offline verstärkt ins Endkundengeschäft drängen (s. Altversender vs. Neuversender).

Versand und Logistik wickelt die Hermes Warehousing Solutions des Otto Konzerns ab.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.603 Followern an

%d Bloggern gefällt das: