Hautnah: Ludwig Beck will online gegen Douglas antreten

Etwas Bewegung im immer noch sehr abgeschotteten (Online-)Markt für Beauty und Kosmetik: Das Münchener "Kaufhaus der Sinne" Ludwig Beck möchte im Herbst sein Hautnah-Konzept für Kosmetik online bringen und damit gegen Douglas antreten:

Ludwigbeckhautnah

"Insgesamt verfügt der E-Commerce im deutschen Kosmetiksegment über ein Marktvolumen von 140-150 Mio. Euro, von dem der Marktführer Douglas etwa 50% abdeckt.

Auch Stammkunden, die nicht aus München kommen (insgesamt wird inzwischen ein Drittel des Konzernumsatzes mit Touristen – Käufer mit Wohnsitz außerhalb Bayerns – generiert), [können] dadurch hochwertige Kosmetika von Ludwig Beck über das Internet beziehen.

Zudem konzentriert sich Ludwig Beck auch in diesem Bereich klar auf Premiummarken und -produkte, die z.B. Douglas nicht im Sortiment hat."

Im Vergleich zu Douglas ist Ludwig Beck ein Zwerg. Aber gerade die Hersteller von hochwertiger Markenkosmetik bangen, dass ihnen die Flächen in den Warenhäusern wegbrechen und suchen händeringend nach alternativen Absatzmöglichkeiten. Insofern wird es spannend, wie ein Offliner wie Ludwig Beck das Thema angehen wird – hoffentlich etwas weniger dröge als bei Facebook.

Mehr über Ludwig Beck, das zur Wöhrl-Gruppe gehört, auch im Investorenbereich.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.776 Followern an

%d Bloggern gefällt das: