Home24 muss seinen Möbel-Marktplatz erstmal auf Eis legen

Auch Samwer Startups sind vor technischen Rückschlägen nicht gefeit. Home24 muss seinen Möbel-Marktplatz auf Eis legen, bis eine neue Warenwirtschaft eingeführt ist ("Marktplatz nimmt Auszeit bis vsl. Oktober 2012"):

Home24kare3

"Das Unternehmen sieht sich daher gezwungen, sämtliche Artikel der Marktplatzpartner bis auf Weiteres – voraussichtlich jedoch bis mindestens Ende Oktober 2012 – von der Plattform zu entfernen.

Nur so könne eine geordnete Einführung des ERP-Systems gewährleistet und eine Integration von Marktplatzartikeln auch in Zukunft zufriedenstellend abgebildet werden."

Home24, das ehemalige Möbel-Profi.de, ist Oliver Samwers große Möbelhoffnung ("Über die ultimative Chance im Möbelmarkt") neben Westwing ("Samwers geben FashionForHome auf für Home24 und Westwng"). Das Startup hatte zuletzt in mehreren Kapitalrunden das Stammkapital mehr als verdoppelt.

Auf die technischen Herausforderungen für die wachstumsstarken Samwer-Startups hatte auch Zalando am Freitag in einer Pressemeldung hingewiesen ("Zalando eröffnet neuen Technologie-Standort in Dortmund"):

"Um bei 100 Millionen Page Impressions in der Woche und einem Angebot von über 100.000 Produkten im Shop eine stabile und dennoch flexible Plattform zu gewährleisten, wurde seit der Gründung 2008 nicht nur schrittweise von der Open-Source-Plattform Magento auf ein selbst entwickeltes Shopsystem gewechselt.

Mittlerweile können die Entwickler auch auf eigene Logistik-, Artikel-, Einkaufs- und Kunden-Software verweisen."

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

  1. I Tell u what. Oli will testen wie das ganze ohne marktplatzpartner skaliert. Ihre eigenen Produkte sind ja auch im wawi noch verfügbar. Thats it.

  2. @Derrik:
    Kann ich nur bestätigen. Das Ganze ist nur eine Cover-Story, um den Übergang zum klassischen Händler-Modell auszuprobieren…

  3. Ist ja nichts neues von den Jungs, warum sollten sie es gerade bei so einem enorm großen Markt, wie dem Möbelgeshäft anders machen? Zumal es hier bisher wirklich wenig gute Sachen gibt. Da wollen sie doch lieber mal wieder allein dran verdienen.

  4. Da bin ich mal gespannt ob der restart im Oktober läuft, oder ob sich das ganze noch hinzieht.

  5. ACHTUNG! Wir hatten uns einige Möbel bei Home24 bestellt. Bei der Lieferzeit hatten wir da einige Probleme, weil es sich ewig gezogen hat und wir fast 12 Wochen auf unser Sofa warten mussten. Die Mitarbeiter waren nett, aber wenn man auf seiner Seite eine aktuelle Lieferzeit von einer Woche angibt und jemand der schon vor über 6 Wochen (bei uns war noch eine Lieferzeit von 6 Wochen angegeben) nochmals 6 Wochen warten lässt, weiß ich nicht, wie lang die armen Kunden, die nach uns mit offiziell 1 Woche Lieferzeit dann wohl gewartet haben! Selbst jetzt wurde die Lieferzeit unserer Einlegeböden von ursprünglich 48h auf 17 Wochen erweitert!!! Home24 hat uns viel Streß und Lebenszeit gekostet. Ich würde dort nicht mehr bestellen.

  6. Dass das Stammkapital verdoppelt wurde, sagt lediglich aus, dass hier vermutlich ein paar Leute stark verwässert wurden. Was sich in den Rücklagen abspielt wäre interessanter…

  7. Nie wieder Home24! Ich warte seit 4 Monaten auf einen Teil meiner Bestellung, habe den Auftrag mittlerweile storniert, das Geld nicht zurückerhalten. Der Kundenservice ist leider völlig planlos.

  8. Ich habe heute mit einer Anzeige wegen Betruges gedroht, wenn ich mein Gelg nach der Stornierung nicht zurück erhalte!

  9. Ich habe am 27.NoV.eine Couch bestellt lt.
    Home 24 1 Woche Lieferzeit ab Lager, habe sofort bar bezahlt doch leider ist die Lieferzeit auf 1KW 13 verschoben so das ich jetzt Weihnachten ohne Couch verbringen muß.
    Ich überrlege noch ob ich nicht doch eine Anzeige wegen Betruges machen sollte. Denn schließlich haben Sie mir den Termin bestätigt.Und ich habe den Vertrag mit Home 24
    geschlossen und nicht mit dem Zulieferer.

  10. Nahezu alle angegebenen Lieferzeiten bei home24.de sind falsch! Das Personal ist völlig überfordert und schiebt die Probleme immer auf die “Logistik”. Auch die Zulieferer sind schon genervt. Eine Anzeige müsste nicht auf Betrug, sondern auf unlauteren Wettbewerb wegen irreführender Warenauszeichnung lauten.

  11. Home24 gleich BETRUG!
    Ware war schnell da, die Rechnung kam nie, auch nicht auf Anfrage meinerseits via Email, Brief mit Einschreiben, Fax.
    Nun kommt eine Mahnun per Mail. Die angehängte Mahnungs-Datei lässt sich noch nicht einmal öffnen. Einloggen im Kundenkonto geht auch nicht! Sämtliche Kontaktaufnahmen bleiben unbeantwortet.
    Das ist BETRUG hoch 3! Eine Anzeige bei der Polizei ist wohl die einzige Lösung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.172 Followern an

%d Bloggern gefällt das: