In eigener Sache: Wie wir wurden, was wir sind

Bei Exciting Commerce freuen wir uns gerade über eine der zugriffsstärksten Wochen überhaupt. Passend dazu hat mich Leander Wattig gebeten, ein bisschen über die Erfolge und die Misserfolge von Exciting Commerce zu reflektieren.

Der durchschlagende Erfolg kam für Exciting Commerce mit den Veranstaltungen, weil es uns dort noch sehr viel besser möglich ist, Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenzubringen und den direkten Austausch zu fördern. So wird der Blogspirit für alle Beteiligten auf andere Weise erlebbar:

"Ich würde sehr viel früher und sehr viel konsequenter auf Veranstaltungen setzen. Die richtigen Menschen zusammenzubringen und zu vernetzen, schafft einen enormen Mehrwert."

Wir betreiben Exciting Commerce von München aus, mit Teams und Mitstreiter(innen) in Berlin und in Hannover. Vielen Dank allen, die sich für Exciting Commerce einsetzen und dazu beigetragen haben, dass Exciting Commerce zu dem werden konnte, was ist.

Wir sind immer offen für Mitstreiter. 2013 wollen wir vor allem das Thema K5 ausbauen. Wer Lust hat, sich hier zu engagieren, ist herzlich willkommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Chronik

12 replies

  1. Gratulation zu allem Erreichten und allem, was noch erreicht werden wird. Engagement jederzeit gerne, insbesondere auch wenn Expansion ‘gen Süden (Schweiz) angestrebt wird.

  2. Bei der Überschrift dachte ich, Exciting Commerce wäre mit einem Preis “ausgezeichnet” worden. Aber dazu kommt es bestimmt auch noch – folgerichtig.

  3. Also meinen persönlichen Preis haben sie schon :)

  4. Ich lese Euch seit 2006 und muss sagen, Ihr seid Euch vor allem treu geblieben. Im positiven Sinn.
    Gut gemacht und bitte weiter so. :)

  5. Eine der besten Quellen zum Thema eCommerce und Internethandel. Gratulation!

  6. Vielen Dank! Fishing for compliments war gar nicht die Absicht. Wollte aber das Interview nicht vorenthalten, da es weitergehend Interessierten hoffentlich ein paar spannende Einblicke gibt …

  7. Servus Team,
    ich hätte Lust mitzumachen!

  8. wie schauts denn mit einer Expansion Richtung Wien aus – würde mich freuen dabei auch zu unterstützen

  9. warum nicht, wir denken durchaus in Richtung regionaler “Mini”-K5s … wenn das spannend ist, gern.
    Mit K5 ist im übrigen nicht nur die Konferenz gemeint. Vorstellbar ist auch eine K5 Akademie u.v.a.m., im Prinzip alles, was hilft, das extreme Wachstum zu gestalten, das den Markt in den kommenden Jahren treibt.
    http://www.excitingcommerce.de/2012/07/bvh-zahlen-2012-online-dynamik.html

  10. das krasse bei K5 ist, dass sich Exciting Commerce wirklich massiv die Taschen vollmacht – und alle Händler zahlen brav…

  11. Die Händler zahlen für die K5 zwischen 99 Euro und 299 Euro (je nach Buchungszeitpunkt). Wer schon mal eine Veranstaltung dieser Art organisiert hat, weiß, dass Exciting Commerce bei derlei Preisen an den Händlern nichts verdient. Und das ist auch nicht Sinn und Zweck der Sache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.839 Followern an

%d Bloggern gefällt das: