Rakuten bereitet seinen ersten deutschen Super Sale vor

"Shopping is Entertainment!", heißt es programmatisch im Header von Rakuten Japan

Im Gegensatz zu erfolgreichen, dynamischen Verkaufskonzepten (Shoppingclubs haben inzwischen eine Marktdurchdringung von 15%), wo sie integraler Bestandteil sind, spielen aufwändig inszenierte Verkaufsevents bei Online-Shops und anderen E-Commerce-Konzepten der statischeren Art noch kaum eine Rolle.

Entsprechend spannend ist es, wenn Rakuten nun seine aus Japan bekannten Mega-Events auch nach Deutschland bringt. Gerade laufen die Vorbereitungen für den ersten Rakuten Super Sale, der vom 17. Februar (ab 18 Uhr) bis zum 18. Februar (um 22 Uhr) für Shoppingfieber sorgen soll.

In den Händlerunterlagen (PDF) heißt es zum Konzept:

Rakutensupersale

"Das beliebteste Shoppingevent des Global Players aus Japan kommt nach Deutschland!

Ähnlich dem Cyber Monday
oder Black Friday wird hier mit tollen Deals, unschlagbaren Rabatten und zeitlich begrenzten Angeboten geworben.

Insgesamt stellen wir Ihnen 630 Artikelplätze für einen starken Abverkauf zur Verfügung:

  • Insgesamt 22 Top Deals, die zu jeder vollen Stunde wechseln.
  • Insgesamt 198 Produkt Deals bis 50 % Rabatt, 9 davon wechseln zu jeder vollen halben Stunde.
  • Insgesamt 205 Time Deals, 5 davon wechseln jede halbe Stunde.
  • Insgesamt 205 Gutschein Deals, 5 davon wechseln jede halbe Stunde."

Der entsprechend stark promotete Super Sale führt wie der Rakuten Shopping Marathon in Japan und anderswo regelmäßig zu Verkaufsrekorden und zu einer hohen Aufmerksamkeit für Rakuten als Shoppingangebot.

Mit einer Kombination aus verkaufsstarken Events, Superpunkten und einem grundsätzlich anderen E-Commerce-Verständnis ("Buy from people, not the internet") möchte Rakuten auch hierzulande gegen Amazon & Co. punkten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping, Vente Privee

4 replies

  1. Ich bin sehr gespannt, ob es Rakuten gelingt seine Händler zu den sicherlich notwendigen hohen Discounts zu bewegen, damit es auf Kundenseite ein Erfolg wird.
    Meiner Erfahrung nach möchten Händler bei solchen Aktionen am liebsten gar nichts von ihrer Marge abgeben oder sie schicken absolute Ladenhüter ins Rennen oder sie haben zu wenig Lagerbestand. dass es sich lohnt. Oder alles Drei.
    Zumal der Händler ja auch keinen Brandingeffekt mitnehmen kann.
    Aber ich hoffe ich täusche mich und Rakuten kann hier tatsächlich neue Akzente setzen.

  2. Na ja, das Problem lässt sich ja lösen, mit ein paar befreundeten Händlern des Hauses. Kennt man ja von den Ebay Wow Aktionen. Bin aber natürlich auch gespannt, ob und wie das schon beim ersten Mal klappt.

  3. Wir sind einer dieser Händler, die diese Rabatt-Aktion mitgemacht haben.
    Sind positiv überrascht worden von der Resonanz dieser beiden Tage.
    Für uns kleine Händler hat sich dies voll und ganz gelohnt, haben in diesem Zeitraum mehr Abverkäufe als auf ebay gehabt…
    wir werden auf alle Fälle an solch einen Aktion gern wieder teilnehmen…

  4. Schön, dass es sich gelohnt hat, und vielen Dank für das Feedback zur Aktion!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.795 Followern an

%d Bloggern gefällt das: