Brands4Friends peilt 85 Mio. Euro Umsatz für 2009 an

Der Shoppingclub Brands4Friends hat sein Umsatzziel für 2008 verfehlt und statt der geplanten 30 Mio. Euro im ersten Geschäftsjahr "nur" 25 Mio. Euro erzielt.

Damit liegt Brands4Friends Kopf an Kopf mit Vente-Privée, das für 2008 eigenen Angaben zufolge ebenfalls mit einem Deutschlandumsatz in dieser Größenordnung rechnete.

Ein Blick auf die Google Trends verdeutlicht, dass Brands4Friends in der zweiten Jahreshälfte zunehmend ein Problem hatte, seine Mitglieder zu aktivieren und mit attraktiven Kampagnen auf die Seite zu locken.

Für 2009 peilt Brands4Friends laut Netzökonom einen Umsatz von 85 Mio. Euro an und will erstmals schwarze Zahlen schreiben.

Brands4Friends hatte im Herbst in der dritten Kapitalrunde 10 Mio. Euro erhalten, nach 5 Mio. Euro und einem siebenstelligen Euro-Betrag in den beiden Kapitalrunden davor

Brands4Friends wird ebenso wie BuyVIP, Triphunter und andere Shoppingclubs am 19.2. bei den 3. Live Shopping Days in Berlin vertreten sein.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Vente Privee

  1. Nur? hah Es scheint manche Menschen zu geldgierig sind..

  2. Deswegen steht das „nur“ ja auch in Anführungsstrichen. An sich eine tolle Leistung, nur eben unter den eigenen Erwartungen.

  3. Wrap-up #13: brands4friends verfehlt Umsatzziel deutlich, Peter Schüpbach mit FashionFriends, Platinnetz, Tripwolf, Limango

    Der Shopping-Club brands4friends hat heute Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben. Die Zahlen sind durchaus beachtlich, auch wenn das Umsatzziel von 30 Mio. Euro in 2008 um rund 16 Prozent verfehlt wurde (tatsächlicher Umsatz: 25 Mio. Eur…

  4. mich würde mal der shop vergleich interessieren, was die anderen so umsetzen also dress4less, topshop …

  5. Brands4Friends reloaded

    Noch ein kleiner Nachtrag zum heutigen Brands4Friends Post. Gerade erst bei den Kollegen von seedfinance.de gelesen und schnell als Nachtrag hinterher geschoben.
    So positiv wie der Brands4Friends Grnder Constantin Bisanz im FAZ Artikel sehen Mens…

  6. Die Dressforless-Zahlen sind bis jetzt bloß bis 2006 bekannt:
    2005: 15,7 Mio. Euro
    2006: 18,4 Mio. Euro

  7. Dressforless hat letztes Jahr sein Lager deutlich erweitert … spricht für Zahlen, die inzwischen um einiges höher liegen.

  8. Hm, nach meinen Informationen liegen die Umsätze von Vente-Privee im Jahr 2008 bei ca. 510 Mio. Euro, also niedriger als bisher genannt. Und BuyVIP hat europaweit nach meiner Kenntnis 28 Mio. Euro gemacht. Wieviel davon in D, kann ich nicht sagen. Aber zum Vergleich: Vente-Privee hat in Spanien 23 Mio. Euro umgesetzt.
    Gruss, Martin Gross-Albenhausen

  9. Brands4friends-SecondChance bald da?

    Ich bin regelmäßiger Brands4friends-Kunde. Coole Klamotten in exzellenter Qualität zu absolut fairen Preisen. Da nehme ich es auch gern in Kauf mal vier bis sechs Wochen zu warten. Und bei Rücksendungen meinerseits, weil die Größe nicht passte, g…

  10. Das „nur“ ist schon sehr relevant, denn die wenigsten Unternehmen machen bei 30 Mio. Umsatz einen Gewinn von 5 Mio. oder mehr.
    Natürlich kann man davon ausgehen, daß bei 25 Mio. Euro Umsatz die Kosten auch niedriger sind – es fällt ja weniger Porto für die Pakete und weniger Wareneinsatz an.
    Aber häufig ist ein Grossteil der Kosten fix bzw. auf die avisierten 30 Mio. Euro projiziert (also Wareneinsatz, Umfang der Logistik, Marketing etc.). Da bedeuten 5 Mio. weniger Umsatz, daß die zu grossen Teilen direkt vom Gewinn abgehen und das heißt dann in diesen Dimensionen dann häufig statt 3 Mio. Gewinn (bei 10% Umsatzrendite) = 1 Mio. Nasse (wenn man 1 Mio. weniger Kosten annimmt).
    Und das drückt die Stimmung dann natürlich erheblich und hat gar nix mehr so viel mehr Gier zu tun.

  11. Anmerkung: Vielleicht sollte man Google Trends auch nicht als „heilige Kuh“ betrachten. Wen man sich z.B. vente-privee in Frankreich mal bei Google Trends ansieht, dann dürfte vente-prive auch nicht von Jahr zu Jahr einen Umsatzrekord erreichen (http://trends.google.com/websites?q=vente-privee.com&geo=all&date=all&sort=0). Sinnvoller erscheinen mir hier doch die Nielsen Zahlen – und dort ist bei brands4friends eine deutliche Marktführerschaft und Wachstum in Deutschland ersichtlich…

Schreibe eine Antwort zu George Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: