Cyberport macht 264 Mio. €, Notebooksbilliger 340 Mio. €

Zwei der großen, deutschen Online-Elektronikversender haben ihre Umsätze für 2010 bekanntgegeben. Beide haben ihre Zielwerte übertroffen: Notebooksbilliger hat 340 Mio. Euro (+26%) und Cyberport hat 264,3 Mio. Euro (+27%) erreicht.

Elektronikversender2010

Damit überspringen beide zusammen nicht nur erstmals die 500 Mio. Euro, sondern auch gleich die 600 Mio. Euro Marke.

Die anderen Online-Elektroniker haben sich im schwierigen Jahr 2009 mit Umsatzangaben zurückgehalten, geben aber ja vielleicht für 2010 wieder Zahlen heraus.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

  1. Cyberport ist top, Preis-leistung stimmt da immerwieder so muss ein Händler sein…

  2. Und leider steht nichts von der cyberport Kredikartenpanne da o. man wurde von CP informiert.

Schreibe eine Antwort zu MF Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: