Exchanges #14: Warum Zalando in Mega-Events investieren sollte

In der aktuellen Exchanges Ausgabe unterhalten sich Jochen Krisch und Marcel Weiß über die Storefront-Plattform für leer stehende Ladenflächen, alternative Laden- und Vermietungskonzepte und warum Zalando jetzt in Mega-Events investieren sollte.

Im zweiten Teil sprechen sie über ein mögliches „Free Shipping Network“ und diskutieren, ob und wie Dritte dem Online-Handel die Versandkosten abnehmen können.

Die Themen können einzeln im Player angewählt werden:

Dauer: 58 Minuten

Abonnieren:

Exchanges kann man auf SoundCloud verfolgen. Der Podcast kann per RSS-Feed abonniert werden und man findet Exchanges auch in iTunes.

Links zu den Themen:

Frühere Ausgaben:



Kategorien:exchanges

7 replies

  1. es waren mal wieder einige interessante gedanken dabei – danke!

  2. Mit schöner Passage zum Buchhandel. :)

  3. Ihr fragt Euch in der Folge, inwiefern solche temporären Ladengeschäfte oder Vor-Ort-Events für Amazon interessant sein könnten. Mir fällt Amazon hier vielmehr als Erstes ein. Die ganze Dgital-Content-Kindle-Welt könnte hier dem Verbraucher noch einmal richtig nahe gebracht werden – aus Konsumenten- wie aus Produzentenperspektive. Natürlich wird in dem Store alles Mögliche mit Incentives aus dem Amazon-Ökosystem belohnt.

Trackbacks

  1. Popup Berlin: Storefront bekommt ein deutsches Pendant « Exciting Commerce
  2. Vente-Privée steigt beim Ticketdienst Weezevent ein | Exciting Commerce
  3. Zalando übernimmt die Bread & Butter – für Mega-Events | Exciting Commerce
  4. Exchanges #101: Zalando im Innovationsfieber | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: