Welche Zukunft hat Woot! noch unter Amazon?

In den Exchanges #13 („Groupon, Woot! und die Frage der Relevanz“) haben wir uns intensiv mit den aus unserer Sicht verfehlten Strategien von Woot & Co. auseinandergesetzt, die zunehmend auf Reichweite statt auf Relevanz setzen und sich damit mehr und mehr von ihrem ursprünglichen Kern entfernen.

In der Kassenzone hat Alexander Graf den Fall von Woot! nochmal etwas genauer unter die Lupe genommene („Was wurde eigentlich aus Woot.com?“):

Woot2013

„Was ich allerdings bemerkenswert finde, ist die Tatsache, dass woot.com
nach der Amazon Übernahme 2010 aufgehört hat sein Geschäftsmodell zu
entwickeln, sondern nur noch optimiert hat.

Amazon scheint sich mit woot.com einen billigen Restpostengehilfen für
den US Markt gekauft zu haben. Die faszinierenden Elemente an dem
Geschäftsmodell wurden fast alle eingestellt.“

Bei Exciting Commerce glauben wir nach wie vor an aktionsgetriebene (Live Shopping) Modelle, nicht zuletzt weil es die einzigen E-Commerce-Modelle sind, die schon gezeigt haben, dass sie auch im Social- und im Mobile-Kontext fruchten können.

Kürzlich gab es ein Update zu 1SaleADay, das 2012 auf einen Umsatz von 157 Mio. Dollar kam. Auch bei iBOOD hat sich nach langer Zeit mal wieder etwas getan. Dort gibt es seit Anfang August nun auch Flash Sales.

Unverständlicherweise streben aktuell alle Live Shopping Anbieter in Richtung
konventioneller Portale anstatt auch mal über Plattformstrategien, Wachstum durch Zellteilung und andere Wachstumsmodelle nachzudenken.

Unsere Rubriken zu Woot und zu Vente-Privée sind nachwievor aktiv und bieten weitergehende Einblicke in die Entwicklungen auf diesem Feld. Bei Twitter lohnt es sich, dem Woot!-Gründer Matt Rutledge zu folgen.

Passend zum Thema gab es diese Woche außerdem ein Plädoyer „In defence of flash sales“ in den Tech City News. 

Auf der K5 Konferenz für E-Commerce, wo wir ein möglichst breites Spektrum an Geschäftsmodellen abbilden wollen, ist aus diesem Segment diesmal Westwing im Programm vertreten. Angesagt haben sich aber auch andere Anbieter – von der Zalando Lounge bis zu Limango.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Live Shopping, Woot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: