Cryllo: Was verbirgt sich hinter Project A’s Yves & Zed Technologie?

Im Vorfeld der Code.talks am 9./10. Oktober in Hamburg poppen schon eine ganze Reihe von Techthemen hoch: Wer wissen will, worum es bei Cryllo geht („Project A Ventures gibt sein E-Commerce-Framework frei“), den verweist Fabian Wesner auf seinen Beitrag vom Februar („4 reasons why we developed our own e-commerce platform“):

Yves-and-Zed-architecture-overview

„In this first post of our new tech blog we will explain why we did not use an existing shop system to setup our portfolio companies, but instead decided to develop our own e-commerce software platform called “Yves & Zed”.“

Mehr zur Architektur findet sich hier („Introducing Yves & Zed“). Auf den Code.talks ist Project A Ventures mit drei Sessions vertreten.

Warum es manchmal besser ist, seine E-Commerce-Technologie den eigenen Anforderungen gemäß zu bauen, darum geht es auch in den Shoptechtalks #6 („About You und der Kundenmehrwert“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shoptech

4 replies

Trackbacks

  1. Hybris: Wie SAP die Milliardenübernahme finanziert hat | Exciting Commerce
  2. Exchanges #68: Das E-Commerce-Jahr der Durchbrüche | Exciting Commerce
  3. Magento-Neuigkeiten der Wochen 39/40 2014
  4. Die Shoptech-Ambitionen von Spryker, Ongr, Amplience und Wombat | Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.211 Followern an

%d Bloggern gefällt das: