Prime Now: Was Amazon mit seiner New Yorker Top-Immobilie vorhat

A portion of Amazon’s new building on 34th Street in Manhattan will serve as a hub for delivery of Prime Now orders.

Amazon hat heute enthüllt („Prime Now launches in Manhattan today with plans to expand to additional cities in 2015“), was es mit der riesigen Immobilie am Fuße des New Yorker Empire State Buildings vorhat, die es kürzlich für 17 Jahre angemietet hat.

amazonny

„The building, which was once an Ohrbach’s department store, today houses Mango and Express clothing stores and sits across the street from the Empire State Building.

In its release, Vornado describes the 12-story structure as “an office building.” A Vornado website indicates Amazon has effectively leased the entire 113-year-old building.“

Keine Amazon-Filiale also soll dort entstehen, sondern ein Warenlager, das es in sich hat („Vision One Hour in Reinkultur“), und mit dem Amazon nicht zuletzt dem stationären Handel mal zeigen kann, was sich aus einer logistisch mit Schnelldrehern genutzten Immobilie für eine Flächenproduktivität herausholen lässt.

Vom Online-Händler zum Nahversorger

Nicht nur logistisch („Amazon nimmt erste Sortierzentren in Betrieb“) hat Amzon 2014 eine ganze Reihe von Weichen gestellt – vom führenden Online-Händler zum führenden Nahversorger.

Neben einer Bestellhilfe wie dem Amazon Dash hat Amazon zuletzt u.a. Amazon Elements als Eigenmarke für Drogerieprodukte eingeführt und zudem Amazon seine Fresh-Services stark ausgeweitet („Lebensmittel frei Haus für 299 Dollar/Jahr“).

Für alle, die es nicht so eilig haben, hat Amazon im Gegenzug Prime Pantry im Angebot („Wenn Amazon die Vorratskammern auffüllt“).

Neben den Samwers war Amazon 2014 das Hauptgesprächsthema bei den Exchanges

Alles rund um Amazon auch in unserer Amazon-Rubrik

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon, Food

  1. Also gemäß Pressemeldung ist das keine Zukunftsmusik, sondern der Service startete heute (in New York).

Trackbacks

  1. Logistik ist Key: Amazons 1 Stunden Lieferversprechen mit Prime Now - carpathia: e-business // e-commerce // digitale-transformation.blog
  2. Exchanges #80: Amazon als Nahversorger | Exciting Commerce
  3. Amazons großer Wandel – vom Distanzhändler zum Nahversorger | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: