Das K5 Depot geht ins Risiko – mit Rocket Internet und Zulily

Wer prägt den Handel von morgen? Seit dem 5. Januar bauen wir ein auf das Jahr 2025 ausgerichtetes K5 Depot auf und wollen immer zum 5. eines Monats eine kurze Zwischenbilanz ziehen.

Nach einem Traumstart mit Amazon, Asos und Zooplus lag das Depot am 5. März mit 5,6% im Plus:

k5depot1502

Bestimmt war der Monat von der Aufbauphase und weiteren Zukäufen. Nach 34% am 5. Februar sind nun 70% des Kapitals investiert.

K5-Depot-150205

Zooplus, Amazon und Asos als Ankerwerte

Erfolgreiche E-Commerce-Pioniere wie Zooplus („Warum Zooplus für uns die erste Wahl ist“), Amazon („Wo steht Amazon in 5 Jahren, wo in 10 Jahren?“) und Asos („Die nächsten drei Milliarden-Unternehmen im Online-Handel“) bleiben die Ankerwerte im K5 Depot.

An der Kursentwicklung von Amazon (+38% in zwei Monaten), aber auch der anderen beiden, sieht man, dass der 5. Januar ein hervorragender Einstiegszeitpunkt war. Bei allen dreien konnten wir nach kleineren Kursrückgängen noch etwas aufstocken und werden dies – abhängig von den Bewertungen – tendenziell auch weiter tun.

Schon jetzt sieht man, dass bei allen Aktien, ob groß oder klein, mit heftigen Kursausschlägen von 40% und mehr zu rechnen ist. Wichtiger als die kurzfristige Kurs- (und Depot-)Entwicklung bleibt uns deshalb bei allen Handelsunternehmen die 10-Jahres-Perspektive.

Zulily bietet attraktiveren Einstieg

Zulily war als Shoppingclub mit einer vergleichsweise hohen Bewertung und einem für Kapitalanleger ungewohnten E-Commerce-Modell der erwartete Risikowert im Depot – und ist im Februar dann auch prompt eingebrochen.

Zwar schaffte es Zulily im Geschäftsjahr 2014 mit einem Umsatzsprung von 72% („Zulily wächst 2014 von 696 Mio. auf 1,2 Mrd. Dollar“) in den Kreis der nächsten Milliardenunternehmen. Doch die Börsen- und Finanzanalysten bekamen Zweifel am Geschäftsmodell.

Zulily zählt inzwischen zu den (immer noch vergleichsweise wenigen) E-Commerce-Aktien („Die Top 25 Aktien für den Handel von morgen“) mit günstigen Bewertungen.

Wir werden bei fallenden Kursen entsprechend weiter aufstocken (bzw. haben dies auch schon getan). Selbst wenn dies das Gesamtdepot zunächst in Mitleidenschaft zieht.

Mit Rocket Internet ins Risiko

An Rocket Internet scheiden sich weiter die Geister. Ein Einstieg ist aktuell nur sinnvoll, wenn man an die katalytische Wirkung der Rocket 3.0-Strategie (Exchanges #86) glaubt.

Ansonsten wird sich zeigen, ob es Rocket Internet mit seinem PR-Feuerwerk gelingt, die Anleger auch nach der am 2. April endenden Haltefrist bei Laune zu halten.

Eine 10 Milliarden Euro Bewertung sollte mit den jüngsten Ambitionen („Rocket Internet steigt mit 589 Mio. Euro ins M&A-Geschäft ein“) auf jeden Fall drin sein.

Wichtig ist für uns hier auch, ein besseres Gespür für die luftigen Bewertungen und die strategische Sprunghaftigkeit von Rocket Internet zu bekommen. Schließlich steht uns im Rocketreich noch so mancher Börsengang bevor („Die Lieferheld-Exzesse und die IPO-Erfahrungen von Grubhub“).

Arbeiten am Risikoprofil

Im nächsten Schritt geht es für das K5 Depot darum, am Risikoprofil zu arbeiten und einen geeigneten Mix aus vergleichsweise stabilen Ankerwerten und eher schwankungsanfälligen Risikowerten zu finden.

Im Februar war dies insofern schwierig, als gerade die Kurse der substanzielleren Werte extrem angezogen haben.

Man ahnt aber schon, dass es auch in nächster Zeit nicht ganz einfach werden dürfte („Am Kapitalmarkt ist wieder 1998: Was macht der Handel daraus?“), solide E-Commerce-Werte zu einigermaßen vernünftigen Bewertungen zu bekommen.

Allgemeine Anmerkungen

Mit dem K5 Depot wollen wir herausfinden, ob sich das Branchenwissen, das wir in 10 Jahren Exciting Commerce ansammeln konnten, auch investmentseitig nutzen und in einem Wachstumsdepot für den Handel 2025 abbilden lässt.

Das Depot ist deshalb in erster Linie unter strategischen Gesichtspunkten zusammengestellt: Welcher Händler hat das höchste Marktpotenzial? Wer verfügt über das beste Geschäftsmodell? Und wer hat die beste (Wachstums-)Strategie, um sich langfristig am Markt zu behaupten und den Handel von morgen zu prägen?

Beim K5 Depot handelt sich um ein echtes Depot mit echten Käufen (und Verkäufen). Die tatsächliche Anlagesumme lassen wir allerdings bewusst offen, weil es hier im Blog in erster Linie um den Aufbau und die Zusammenstellung des Depots gehen sollen.

Der Einfachheit halber gehen wir von einem Musterdepot im Wert von 100.000 Euro aus – ganz unabhängig davon, ob wir nun mit 50.000 Euro, 500.000 Euro oder 10 Mio. Euro investiert sind.

Weiterführende Gedanken zum K5 Depot haben wir uns auch in den Exchanges #81 (“Der Handel von morgen”) gemacht.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Depot, Samwer Report, Shopboerse

Trackbacks

  1. Das K5 Depot stockt auf und erhöht das eingesetzte Kapital | Exciting Commerce
  2. Das K5 Depot profitiert weiter – von Amazon und Zooplus | Exciting Commerce
  3. K5 Depot: Alibaba sichert sich nach Kurssturz 9,3% an Zulily | Exciting Commerce
  4. Das K5 Depot beendet die Aufbauphase mit 16% im Plus | Exciting Commerce
  5. K5 Depot 2025: Die Erkenntnisse aus den ersten 5 Monaten | Exciting Commerce
  6. Das K5 Depot wächst auf 18,1% – und schlägt erstmals den DAX | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: