Home24 rüstet sich als AG für neue Kapitalströme

Ob für die „Vorbörse“ im Juni („Auctionata, Home24, Stylefruits u.a. gehen im Juni an die Vorbörse“) oder für einen regulären Börsengang – Home24 rüstet sich mit der Wandlung in eine Aktiengesellschaft für neue Kapitalgeber („Auch Berlusconi, Heineken und Co. setzen auf Home24“).

Denn wenn die jüngsten Geschäftszahlen („Home24 wächst 2014 von 93 auf 160 Mio. Euro (+72,5%)“) eines gezeigt haben, dann, dass Home24 nach unzähligen Finanzierungsrunden – sei als FP Commerce, als Möbelprofi oder als Home24 – immer noch enormen Kapitalbedarf hat.

home242014

Als AG kommt Home24 der Global Fashion Group („Die Global Fashion Group kommt 2014 auf 628 Mio. Euro“) und den Vereinigten Pizzadiensten („Wenn Lieferheld über Rocket Internet an die Börse geht“) zuvor, die bei Rocket Internet („Die Pizza-Strategie und andere Komplikationen“) ebenfalls heiße Börsenkandidaten sind.

Wir erinnern uns: Zalando wurde Ende 2013 eine Aktiengesellschaft und ging dann 9 Monate später an die Börse. Rocket Internet wurde im Juli 2014 eine Aktiengesellschaft und ging dann 3 Monate später an die Börse.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Samwer Report, Shopboerse

Trackbacks

  1. Home24 vs. Worldstores: Wer macht das Rennen im Möbelmarkt? | Exciting Commerce
  2. Home24 holt sich 120 Mio. € als AG – ganz ohne Börsengang | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: