Exchanges #98: Amazons Dash-Strategie unter der Lupe

Mit dem Dash-Button zusammen hat Amazon kürzlich auch seinen Nachfüllservice vorgestellt. In den neuesten Exchanges nehmen Jochen Krisch und Marcel Weiß deshalb Amazons Dash-Strategie einmal genauer unter die Lupe und analysieren die weitreichenden strategischen Optionen, die sich Amazon mit seiner Hardware gerade schafft.

Dauer: 66 Minuten

Werbung:

Abonnieren:

Exchanges kann man auf SoundCloud verfolgen. Der Podcast kann per RSS-Feed abonniert werden und man findet Exchanges auch in iTunes, um ihn etwa auch via Smartphone in Podcast-Apps bequem abonnieren und hören zu können.

Links zu den Themen:

Frühere Ausgaben:



Kategorien:Amazon, exchanges, Food

32 replies

  1. was ihr beim dash-button glaub ich überseht ist, dass er auf kundenseite die wahl auf sich selbst festlegt. und während wir zwar ohnehin immer das gleiche kaufen, wir wollen doch zumindest auch wissen, dass wir auch was anderes kaufen könnten, dass wir auf aktionen reagieren könnten, usw. zumindest für die in die gerätschaften integrierte version seh ich also eher schwarz, ich kauf mir doch keine kaffeemaschine, die nur eine sorte kaffee kaufen kann. gefühlsmässig würd ich also eher darauf tippen, das es so eine art smart-coupon im iot-zeitalter wird, wo der klick rabatte triggern kann etc.

    • auch nicht, wenn Dir der Kaffeehersteller die Maschine sponsert oder Dir anderweitige Anreize bietet? Stimmt aber, dass das Modell in der beschriebenen Form nur für eingefleischte Fans ist. So sehe ich aber die komplette Dash-Strategie.

    • Guter Einwand, Markus. Ich glaube aber du unterschätzt die Ausmaße, die die Quersubventionierung annehmen kann. Also, wie viel vom Gerätepreis hier wegschmelzen kann und was da modellseitig noch möglich wird.

      Man stelle sich nur einmal vor: es gibt Leute, die kaufen einen Taschencomputer für auf die Vertragslaufzeit umgerechnet 700 Euro und mehr und können den dann aber unterwegs nur mit einem Mobilfunkanbieter nutzen. So wichtig scheint denen die Illusion der Wahlmöglichkeit da nicht zu sein. (Ja, anderer Kontext. Aber unterschätze nicht die Magie niedriger oder niedrig erscheinender Preise.)
      Ich glaube auch, dass es hier unterschiedliche Präferenzen unter Leuten geben wird und nicht jede/r eine Kaffemaschine mit festem Kaffeemarkenbutton will, sondern manche/r das gern zB selbst konfigurieren möchte. (Davon abgesehen wird die interne Bestellverdrahtung vielleicht idR nur unveränderbar für die bequeme Lieferung sein und trotzdem andere Verbrauchsprodukte verarbeiten können. Nespresso wäre die Extremvariante, die (auf Kosten unserer Umwelt..) allerdings auch recht populär ist..)

      Aber das ist ja auch die Schönheit des Möglichkeitsraums, den sich Amazon hier selbst eröffnet. Sie können alle Varianten unter ihrem Dash-Dach anbieten und es dann auf dem Markt gegeneinander antreten lassen.

      • nur zur sicherheit: ich halte den button für eine sehr witzige idee und sie sollen ruhig herumprobieren ;) – ich glaub nur, dass eine starke koppelung von refill/produkt an gerät viel komplexität bei wenig realem nutzen (zumindest für den kunden) und für ein im grunde gelöstes problem einführt.

        die querfinanzierung des gerätes hat übrigens das risiko, dass die kunden sich die maschine schicken lassen, danke sagen und dann aber nicht den illy espresso per button bestellen, sondern bei der rewe hausmarke aus dem supermarkt bleiben.

  2. hmm, ihr hattet recht, I didn’t see that one coming… http://aws.amazon.com/de/iot/button/

Trackbacks

  1. Amazon erweitert die Geschäftsführung in Deutschland | Exciting Commerce
  2. Amazon Offices: Amazon baut Berlin zum Techhub aus | Exciting Commerce
  3. Exchanges #99: Reinventing Otto | Exciting Commerce
  4. Ein Dash, sie ewig zu binden
  5. Exchanges #100: Was treibt den Online-Handel? | Exciting Commerce
  6. Exchanges #101: Zalando im Innovationsfieber | Exciting Commerce
  7. Amazon Echo kommt mit $100 Mio. Fonds für Sprachanwendungen | Exciting Commerce
  8. ASK: Wie sich Amazon die Sprachsteuerung zunutze machen will | Exciting Commerce
  9. 20 Jahre Amazon – Was bringt die Online-Zukunft? | Exciting Commerce
  10. Wo die wirklichen Potenziale von Jet.com & Co. liegen | 10 Jahre Exciting Commerce
  11. Exchanges #104: Amazons Echo-Strategie unter der Lupe | 10 Jahre Exciting Commerce
  12. Boxed vs. Prime Pantry: Wer versorgt uns mit Haushaltsprodukten? | 10 Jahre Exciting Commerce
  13. Wird Leipzig zum Testfeld für Amazon Fresh in Deutschland? | 10 Jahre Exciting Commerce
  14. Best of Exchanges: Die komplette 9. Staffel | 10 Jahre Exciting Commerce
  15. Vernetzte Welt 23: Forschungszentrum, Versicherungen, Landwirtschaft
  16. Wie sich Idealo mit Buy Button für die mobile Zukunft rüstet | 10 Jahre Exciting Commerce
  17. Feuer frei: Amazon präsentiert seine neue Hardware-Strategie | 10 Jahre Exciting Commerce
  18. Amazon Pantry füllt jetzt auch die deutschen Vorratskammern | 10 Jahre Exciting Commerce
  19. Amazon und das Aus für Destinations, Local Deals und Register | 10 Jahre Exciting Commerce
  20. Exchanges #117: Media Saturn und die Elektronikbranche 2015 | 10 Jahre Exciting Commerce
  21. Flic the Button: Wenn der Metro-Konzern zum Hackday lädt | 10 Jahre Exciting Commerce
  22. Dollar Shave Club: Ein Milliardenexit mit vielen Fragezeichen – Exciting Commerce im 12. Jahr
  23. Amazon zieht die Dash Buttons dem Amazon Dash vor – Exciting Commerce im 12. Jahr
  24. Einschätzungen zum Amazon Dash Button von Marcel Weiß – Exciting Commerce im 12. Jahr
  25. Wie sich die Dash Buttons für Amazon rechnen – Exciting Commerce im 12. Jahr
  26. Wann sich für Amazon die Devices rechnen – Exciting Commerce im 12. Jahr
  27. Exchanges #152: Amazons Sinn für smarte Geschäftsmodelle – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: