Vente-Privée will weitere Shoppingclubs übernehmen

Selbst ein Vente-Privée kann bzw. will sich künftig den globalen Herausforderungen des Online-Handels nicht mehr verschließen.

Nachdem es aus eigener Kraft international nur mehr als mühsam vorankommt („Vente-Privée bleibt mit 1,7 Mrd. € 2014 hinter eigenen Erwartungen„), soll die jüngste Übernahme („Vente-Privée sichert sich Vente-Exclusive – bei 90 Mio. € Umsatz„) nicht die letzte gewesen sein.

Weitere Wettbewerber stehen auf der Liste („Vente-Privee Turns Dealmaker in Europe as Amazon Targets France„):

venteprivee2015

“We’re looking in Europe for targets with a similar profile,” Granjon said. While the focus remains on organic growth, acquisitions are a way to expand even faster, he said.

“We have arrived at a phase of market growth where consolidation is logical and valuation multiples are rational,” founder Jacques-Antoine Granjon said in an interview at Vente-Privee’s offices in La Plaine Saint-Denis outside Paris.

“Some acquisitions have become more attractive.”

Die Übernahme-Offensive kommt zu einem Zeitpunkt, da sich Vente-Privées ärgster Widersacher für Größeres rüstet („Showroomprive kündigt seinen Börsengang für Herbst an„).

Gespannt kann man jetzt schon sein, ob sich einer der beiden den Kundenstamm von Limango sichert.

Auch wenn Vente-Privée Übernahmen von Shoppingclubs lange Zeit ausgeschlossen hat, war man in anderen Bereichen durchaus offen für Beteiligungen und ist nach Weezevent („Vente-Privée Entertainment steigt beim Ticketdienst Weezevent ein„) gerade erst bei Misterfly eingestiegen.

Mit den Umbrüchen bei den Shoppingclubs haben wir uns kürzlich in den Exchanges #112 befasst.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Vente Privee

4 replies

Trackbacks

  1. Exchanges #112: Umbrüche bei den Shoppingclubs | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Was aber, wenn sich Lidl auch Limango schnappen würde? | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Vente-Privée setzt jetzt auch auf Abendverkäufe – ab 19 Uhr | 10 Jahre Exciting Commerce
  4. Gilt Groupe geht für $250 Mio. an Kaufhof-Eigentümer HBC | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: