Movmnt: Wie Zalando Fabrikverkäufe organisieren will #exklusiv

Das Spannende an Zalandos Wandlung zum Mobile Player („Zalando gründet “The Studio” für mobile Anwendungen„) ist die Spannbreite an Anwendungen und Services, die sich Zalando vorstellen kann.

Das Spektrum reicht von Amaze („#5YK5 – Amaze über das mobile Denken von morgen„) über Seen at Berlin („Zalando startet erste Streetstyle-App“) bis Zipcart („Zalando startet “die schnellste Fashion App der Stadt”„).

Ganz frisch ist nun auch Movmnt („The hottest fashion outlet in the world“) am Start:

movmnt

„The MOVMNT app is a fashion outlet that gathers amazing and most varied products directly into your device.

The app allows you to browse products across a wide variety of fashion and lifestyle categories. All prices are highly competitive and information about where each article was produced is visible.

All payments are made via secure connections and orders shipped promptly directly via the shipping method selected. Customer service is also available free of charge.

We only partner with Sellers who meet our minimum requirements for product quality and social standards.“

Lieferung „direkt vom Hersteller“ heißt das Motto bei Movmnt.

Infos zum Konzept sind schon vor einer ganzen Weile durchgesickert („Zalando will sell clothes directly from the factory“). Ausführlicher auch hier („Zalandos new app eliminates the middelman“).

Den Berichten zufolge soll Zalandos Movmnt-App als erstes in Frankreich und England auf den Markt kommen.

Über die Neuausrichtung von Zalando hatten wir zuletzt in den Exchanges #101 (“Zalando im Innovationsfieber”) gesprochen, über Zalandos große Pläne schon vorher mit Robert Gentz und Rubin Ritter.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Zalando

Schlagwörter:

7 replies

  1. Die Facebook-Infos zur Movmnt-App sind nur noch im Google-Cache zu finden. Entsprechend habe ich die Selbstdarstellung im Beitrag vervollständigt um die Passage:

    „All payments are made via secure connections and orders shipped promptly directly via the shipping method selected. Customer service is also available free of charge.“

Trackbacks

  1. App-Offensive: Zalando tüftelt an der Zukunft des Mobile Shopping.
  2. Adidas und die Marktplatzoffensive von Zalando | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Zalandos Wandel zum Mobile Player – Was bisher geschah | 10 Jahre Exciting Commerce
  4. Movmnt präsentiert erste Spots für “tolle Mode, tolle Preise” | 10 Jahre Exciting Commerce
  5. Zalando Mobile schickt Zipcart bereits in die zweite Iteration – 10 Jahre Exciting Commerce
  6. Zalando: Movmnt startet im Web, aber noch ohne Warenkorb – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: