Kaputt.de: Media Saturn setzt im Spacelab auf Konventionelles

Von den wirklich coolen Startups („Welche Startups ziehen ins Spacelab von Media Saturn?„) hat es am Ende doch keines ins Spacelab-Programm von Media Saturn geschafft.

Stattdessen setzt man dort eher auf Konventionelles, allessamt Service-Konzepte im weitesten Sinne – von der deutschen Technikberatung über expertiger bis kaputt.de:

spacelab4

Am Spannendsten sicherlich noch MyHomeServices aus Holland – u.a. mit EzSupport:

myhomeservices

Zu den Startups siehe auch die heutigen Presse-Unterlagen der Metro-Gruppe (PDF).

In strategischer Hinsicht orientiert sich Media Saturn inzwischen zunehmend am Service-Ansatz von Freenet und hat zuletzt RTS übernommen („Media Saturn übernimmt RTS-Services mit 136 Mio. € Umsatz„). Mehr zu den Entwicklungen bei Media Saturn auch in den Exchanges #117.

metrogrouptransformation

Der Fokus der Metro-Gruppe liegt inzwischen eindeutig auf Metro („Flic the Button: Wenn die Metro zum Hackday lädt„), während man für Kaufhof („Warum die Metro-Gruppe froh ist, Kaufhof los zu sein„), Media Saturn & Co. tendenziell nach Ersatz Ausschau hält.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Shopboerse

3 replies

Trackbacks

  1. Media Saturn gibt sich endlich eine vernünftige Strategie | 10 Jahre Exciting Commerce
  2. Redcoon geht in Media-Saturn-Landesgesellschaften auf | 10 Jahre Exciting Commerce
  3. iBOOD macht 33 Mio. Euro Online-Umsatz für Media Saturn | 10 Jahre Exciting Commerce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: