Rewe Digital über die jüngsten Branchenentwicklungen

Passend zur Rewe-Bilanz 2015 („Rewe erteilt dem Online-Handel eine klare Absage„) und Rewe Digital am Scheideweg („Rewe Digital und das Selbstverständnis in der Rewe-Gruppe„) gibt es bemerkenswerte Einschätzungen zu den jüngsten Branchenentwicklungen von Rewe-CDO JJ van Oosten:

Er liefert darin seine Sicht auf den deutschen und den britischen (Online-)Lebensmittelmarkt und gibt Einschätzungen zu Morrisons/Ocado („Wie Amazon Ocado in die Mangel nimmt„), Hellofresh („Das große (Nicht-)Interview und die nächsten Roadshows„), Shopwings („Shopwings empfiehlt Bonativo: Ist der Markt dafür reifer?„) u.v.a.m.

Bemerkenswert/amüsant auch der Freudsche Versprecher, dass er „noch“ bei Rewe sei.

Mehr zu den jüngsten Branchenentwicklungen auch in den Exchanges #134 („Die Lebensmittelbranche vor Amazon Fresh“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

4 replies

  1. Video wurde scheinbar leider auf privat gesetzt und ist nun nicht mehr sichtbar. Könntest Du den Beitrag denn durch eine Zusammenfassung zu den genannten Themen deinerseits ergänzen? Vielen Dank!

    • Schade. Dabei fiel der kleine Versprecher gar nicht weiter ins Gewicht. Machte es eher menschlich.

      Das Video verdeutlicht(e), wie intensiv Rewe Digital die Entwicklungen in der Branche verfolgt und unterstreicht einmal mehr, wie analytisch klar und realistisch JJ van Oosten Chancen und Gefahren sieht.

      Spannend fand ich den Respekt, den er Ocado zollt. Er beschreibt, wie sich Morrissons als Nr. 4 im Markt auf Dauer selbst überflüssig macht, wenn es sich erst von Ocado und nun von Amazon bedienen lässt.

      Interessant, dass Rewe Hellofresh wahrnimmt. Und Shopwings nimmt er als Beispiel, wie schwierig es ist (auch für Samwer-Unternehmen).

      Soweit die Highlights aus meiner Sicht. Natürlich gings in dem Video auch viel um Rewe ;-)

  2. das Video ist wieder da, der Versprecher ist noch drin, aber davor wurde offenbar etwas anderes rausgeschnitten …

Trackbacks

  1. Rewe Lieferservice überarbeitet sein Gebührenmodell – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: