Exchanges #135: Der Ruf des IFH/ECC Köln

Mit seiner Anti-Haltung hat das Institut für Handelsforschung lange Zeit genau denen in die Karten gespielt, die es für nicht überlebensfähig hält. In den jüngsten Exchanges würdigen Jochen Krisch und Marcel Weiß deshalb die besonderen Leistungen des IFH/ECC Köln für den Online-Handel und wundern sich über die Stimmungsmache der jüngsten Zeit.

Dauer: 64 Minuten

Abonnieren:

Exchanges kann man auf SoundCloud verfolgen. Der Podcast kann per RSS-Feed abonniert werden und man findet Exchanges auch in iTunes, um ihn etwa auch via Smartphone in Podcast-Apps bequem abonnieren und hören zu können.

Links zu den Themen:

Frühere Ausgaben:



Kategorien:exchanges

11 replies

  1. Im Grunde formuliert jeder Branchenexperte und jede Institution eigene Definitionen derselben Sache, beispielsweise deutet Alexander Graf die Amazon Ladengeschäfte als Services, wo das ECC von Cross-Channel spricht. Die Interpretationen lassen dabei auf ein unterschiedlich tiefes Durchdringen der Materie auf Seiten ihrer Urheber schließen …

    Ich finde es besonders befremdlich, wie hier innovative Ansätze mit dem Multichannel-Gedöns von anno dazumal in einen Topf geworfen werden, um die üblichen Thesen zu „beweisen“. Digital denken lernt dank dieser Verwässerung niemand.

    Nächstes Thema ist die Presse, die für noch weitere Streuung sorgt und passenderweise das „Einknicken von Amazon“ vermeldet. Da kann man nur hoffen, dass Alex weiterhin Stammgast in der Wirtschaftspresse bleibt, um die Gegenposition einzunehmen.

Trackbacks

  1. Einspruch: Die E-Commerce-Branche lässt sich kaputtreden und schaut tatenlos zu » Blog für den Onlinehandel
  2. Exchanges #136: Vente-Privée und Bestsecret im Shoppingfieber – 10 Jahre Exciting Commerce
  3. Das Beste: April 2016 auf neunetz.com
  4. Exchanges #137: Die rasante Dynamik der Marktplätze – 10 Jahre Exciting Commerce
  5. Exchanges #138: Der Online-Handel ohne Kapitalzugang – 10 Jahre Exciting Commerce
  6. Wie der stationäre Modehandel ums Überleben kämpft – Exciting Commerce im 12. Jahr
  7. Vielbesteller treiben bereits ein Drittel des Online-Marktes – Exciting Commerce im 12. Jahr
  8. Onliner können sich auf Marktanteile über 50% einstellen – Exciting Commerce im 12. Jahr
  9. ACTA 2016: Online-Shopper mit 50+ Käufen im Jahr wachsen um 33% – Exciting Commerce im 12. Jahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: