Die Amazon-Erlösströme 2014-2016 jetzt mit Prime-Erlösen

Nach den Web Services („Warum weist Amazon plötzlich so hohe Gewinne aus?“) haben 2016 auch die Prime-Erlöse die kritische Schwelle von 5 Mrd. Dollar überschritten, so dass Amazon nun im Jahresabschluss (PDF) erstmals alle seine vier großen Erlösströme seit 2014 gesondert ausweist:

amazonrevstreams2016

Die Amazon-Gesamtumsätze sind 2016 von 107 Mrd. auf 136 Mrd. Dollar (+27%) gestiegen. Mit 91,4 Mrd. Dollar machen die Handelsumsätze dabei nur noch 67% der Erlöse aus (nach 72% im Vorjahr und 77% im Jahr 2014).

amazon2016

Bemerkenswert ist die Dynamik der Entwicklung: Sowohl die Marktplatzerlöse als auch die Web-Services sowie die Prime-Erlöse haben sich in den letzten beiden Jahren mehr als verdoppelt – auf zusammen 41,6 Mrd. Dollar:

amazonrevstreams2016c

Das gilt auch für die Sonstigen Erlöse, die schon auf den nächsten dicken Erlösstrom hinweisen („Amazon’s Advertising Business Is Growing Like Weed“).

Mit Amazons großer Marktplatz-Offensive (#156) und Amazons Sinn für smarte Geschäftsmodelle (#152) haben wir uns in den letzten Amazon-Exchanges („Quo vadis, Amazon?“) befasst.

Siehe dazu auch „Wo steht Amazon in 5 Jahren, wo in 10 Jahren?“

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Amazon

1 reply

Trackbacks

  1. Amazon Marketplace Services, AWS & Prime Each Doubled in Revenue Since 2014 | Early Moves

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: