Otto steckt 85 Mio. Euro in die Otto Group Digital Solutions

Weiter viel geboten ist momentan in der Otto Gruppe („Otto Up, Otto On und mehr“). So soll die Otto Group Digital Solutions knapp anderthalb Jahre nach der Formierung („Otto bündelt Shopping24, Blue Yonder & Co. in einer Holding“) 85 Mio. Euro für den Auf- und Ausbau ihrer Dienstleister bekommen haben:

„Die Otto Gruppe stockt das Budget ihrer Digitaltochter von zehn auf 85 Millionen auf. Mit E-Commerce, Fintech und Logistik besetzt deren Chef die Zukunftsthemen.“

Laut Pressemitteilung („Otto Group stellt 85 Millionen Euro für den Aufbau eigener Startups bereit“) sollen „in der internen Firmenschmiede pro Jahr zwei bis drei neue Geschäftsmodelle entstehen“.

Im letzten Jahr hatte sich die Otto Group Digital Solutions von Ratepay getrennt und Into-e gestartet („Die Otto Group baut den nächsten Company Builder“).

Gerade haben die Otto Gruppe und die Beteiligungsgesellschaft der Familie Otto dem Kartellamt zudem die „mittelbare Gründung“ eines weiteren Gemeinschaftsunternehmens im Online-Handel angekündigt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: