Aus Vente-Privée wird Veepee – bei Umsätzen von 3,7 Mrd. €

Vente-Privée will sich künftig bis zu 70% der Buchstaben sparen und europaweit umbenennen in Veepee:

Im Zuge dessen gabs auch ein Umsatz-Update. So ist Vente-Privée 2018 von 3,3 Mrd. Euro auf 3,7 Mrd. Euro gewachsen:

Veepee achieved a 3.7 billion Euro turnover (tax included) as of 2018. Present in 14 countries now, Veepee is taking a leading role in the European digital commerce landscape.

These last years, the group has initiated a decisive transformation to go from a fashion retailer to a real multi-specialist online shop with it’s own distinct fashion, home, travel, sport, beauty, kids, food&beverage and entertainment universes.

Our 72 million members have access to high-end brands across these domains through private online sales with a welcoming and meaningful online experience.“

Im Rahmen der Umbenennung gibts auch einen Überblick über Beteiligungen wie Weezevent, Panda Ticket, Le Petit Ballon und Adot. Zuletzt hatte Vente-Privée QaShops übernommen.

„Vente-Privée goes Veepee“ ist in diesem Jahr auch auf der K5 am 4./5. Juni in Berlin ein Thema.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Vente Privee

  1. „We pee“? Bei denen spricht wohl keiner englisch?

Schreibe eine Antwort zu Ned Flanders Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: