Flaschenpost holt 50 Mio. Euro und nimmt Bestseller an Bord

Der Getränkedienst Flaschenpost, der momentan vor allem in NRW sowie in Hamburg, Hannover und Mannheim präsent ist, hat sich für die weitere Expansion 50 Mio. Euro von Tiger Global und bestehenden Investoren wie Cherry Ventures und Vorwerk geholt.

Mit an Bord ist jetzt auch die Bestseller Group mit gut 2% der Anteile. Neben dem Modesegment und dem Möbelsegment baut Bestseller damit auch den Foodbereich aus, wo man u.a. bereits an Nemlig und an Normal beteiligt ist. Bei Mathem hingegen hat kürzlich Kinnevik übernommen („Kinnevik kauft für 86 Mio. € 38% an MatHem“).

Flaschenpost liefert selber aus über eigene Getränkelager. Mehr zu Flaschenpost sowie zu Factorymarket gibt es auch im aktuellen Podcast von Deutsche Startups.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

1 Antwort

Trackbacks

  1. Ohne Schlepp zum Schluck: Wie Durstexpress den Markt für Liefergetränke erobern will - SupermarktblogSupermarktblog

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: