Farfetch übernimmt New Guards Group mit Off-White & Co. für $675 Mio.

Farfetch will offenbar doch mehr sein als eine reine Vertriebsplattform und im Modegeschäft künftig auch mit eigenen Marken verdienen. So will Farfetch jetzt die noch vergleichsweise junge New Guards Group zu einer Bewertung von 675 Mio. Dollar übernehmen (PDF-Quelle):

„New Guards provides the resources and expertise to transform early stage brands into profitable, high growth businesses, driving rapid, profitable growth for New Guards itself.

The Acquisition underscores Farfetch’s commitment to making strategic investments in assets that enhance and accelerate its existing strategy.“

So soll sich die New Guards Group (NGG) dann in die Farfetch-Welt einfügen und für Modenachschub sorgen:

Die NGG hat in den letzten 12 Monaten Umsätze von 345 Mio. Dollar erzielt und könnte Farfetch mit ihren Gewinnen auch bei der Bottomline helfen:

Zuletzt hatte Farfetch bereits mit der Übernahme von Stadium Goods überrascht und heute auch die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorgelegt (PDF).

Der Luxusmarkt ist in Bewegung. So wäre momentan auch Mytheresa zu haben (siehe auch Ströer tut Mytheresa den Gefallen und will Stylebop einstellen). Da zählt Farfetch ebenfalls zu den Kandidaten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: