Home24 und ShowroomPrivé fallen aus den #GLORE50

An der Börse trennt sich gerade die Spreu vom Weizen. Und wie in der Quartalsauswertung bereits angedeutet, sind Home24 und ShowroomPrivé jetzt aus den GLORE50 gefallen. Beide haben bei der Börsenbewertung die Mindestgröße von 100 Mio. Euro unterschritten und machen weder strategisch noch operativ den besten Eindruck.

Home24 hat schon beim Börsengang viel Vertrauen verspielt und daher in den GLORE50 nie eine große Rolle gespielt. Nach dem Absturz an der Börse ist Home24 inzwischen vor allem ein Übernahmekandidat und Spekulationsobjekt („Wer jetzt aussteigt bei Home24, und wer stattdessen aufstockt“). Wayfair und Bygghemma sind im Möbelsegment eindeutig die Favoriten.

Wenn sich Wachstumstreiber verheben

Anders verhält es sich bei ShowroomPrivé, das in den GLORE50 vergleichsweise stark vertreten war, sich allerdings bei seiner Wachstumsstrategie verhoben hat, dann auch noch auf die falschen Partner gesetzt hat („ShowroomPrivé: Carrefour kauft Steinhoff-Paket für 79 Mio. €“) und spätestens bei der jüngsten Kapitalbeschaffung das letzte Vertrauen verspielt hat.

Was tun bei Restrukturierungsfällen?

Bisher galt für den GLORE-Fonds schon die Devise: trotz vermeintlich günstiger Kurse nicht mehr nachzukaufen. Damit sinken die Abstiegskandidaten automatisch in der Gewichtung. Künftig werden wir Restrukturierungsfälle allerdings noch schneller aus dem Fonds nehmen. So zählt inzwischen auch Westwing zu den Abstiegskandidaten.

Es hat sich gezeigt, dass sich Unternehmen, die sich einmal im Abwärtsstrudel befinden, kaum noch daraus befreien können. Und am Beispiel von Mysale hat man gesehen, dass es selbst nach vermeintlich überstandener Restrukturierung schnell wieder von vorn losgeht.

Die GLORE50 sind für die Wachstumstreiber im globalen Online-Handel gedacht. Und das soll auch so bleiben. Und so hat es zuletzt ja auch einige Überflieger gegeben. Nach Etsy war das vor allem MercadoLibre, das sich zu einem der Topwerte in den GLORE50 entwickelt hat („MercadoLibre wird jetzt erstmals höher bewertet als Ebay“).

Demnächst gibts dann noch etwas mehr zu den Restrukturierungsfällen, die ja durchaus lehrreich sind. Außerdem nach der Fülle an Börsengängen in jüngster Zeit eine Liste mit 25 Kandidaten für die GLORE50.

Über die GLORE50

Die GLORE50 basieren auf dem Global Online Retail Fonds, der am 1. Oktober 2015 auf unsere Initiative hin als bewusst breit gestreuter Branchenfonds für den globalen Online-Handel an den Start gegangen ist. Wir stehen ihm seitdem beratend zur Seite mit Analysen und Einschätzungen, was die Zusammensetzung sowie die Auswahl und Gewichtung relevanter Unternehmen angeht.

Anmerkungen und Einordnungen zu aktuellen Entwicklungen finden Interessierte auch täglich bei Instagram und quartalsweise im GLORE Quarterly.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:GLORE25, Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: