Rocket hat seine Westwing-Anteile auf über 25% verdoppelt

Kinnevik ist seit dieser Woche raus bei Westwing, aber Rocket kauft weiter fleißig zu und hält jetzt bereits über 25% der Anteile und damit erstmals mehr als beim Börsengang im letzten Jahr.

Man kann also davon ausgehen, dass es Rocket war, das das Kinnevik-Paket übernommen hat.

Offen bleibt, was hinter dem plötzlichen Sinneswandel steckt, denn im Mai noch hatte Rocket Internet seine Westwing-Anteile weitestgehend abgestoßen.

Wie Westwing wieder aus der Krise kommen will

Nach dem Kapitalmarkttag stand Westwing diese Woche im Fokus bei uns:

Ausführlich hatten wir uns mit der Lage bei Westwing & Co. in den Exchanges #234 befasst:

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Samwer Report, Shopboerse, Vente Privee

Schlagwörter:,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Rocket Internet verdubbelt belang in Westwing - Emerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: