Walmart stampft Jet.com ein und liefert Online-Umsätze nach

Walmart, Jet.com und der $3 Mrd. Deal der Verzweifelten ist erwartungsgemäß gescheitert. Denn nach diversen Reanimationsversuchen will Walmart Jet.com nun endgültig einstellen (PDF).

Angetreten war Jet.com einst, um das nächste Amazon zu werden, hatte sich dann aber sehr schnell unters Dach von Walmart gerettet. Siehe auch Jet.com: Das nächste Amazon oder das nächste Fab.com? und Jet.com entzaubert sich bereits drei Monate nach dem Start

Bleibt zu hoffen, dass es einem Flipkart bei Walmart besser ergeht. Siehe dazu auch Walmart sichert sich Flipkart für $16 Mrd. und Walmart, Flipkart und das nächste Alibaba.

Außerdem hat Walmart heute seine E-Commerce-Umsätze für 2019/20 nachgeliefert und dabei stark nach oben korrigiert (PDF-Quelle):

Im ersten Quartal ging es im US E-Commerce dann coronabedingt um weitere 78% nach oben (PDF), wobei Walmart zum E-Commerce auch die Selbstabholer zählt.

Im US-Markt herrscht gerade die große Frage, wer sich Ebay schnappt. Wobei es neben Walmart durchaus andere Kandidaten gibt („Shopify und Ebay im Kennzahlenvergleich“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse, Ultimondo

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: