Cdiscount macht 4,2 Mrd. € und will von Werbung profitieren

Bol.com ist in der Transformation vom Händler zur Plattform schon weiter und hat auch das Jahr 2020 viel besser für sich nutzen können („Bol.com erreicht 4,3 Mrd. € (+54%), mit 57% Marktplatzanteil“).

Bessere Einblicke gab es diese Woche allerdings von Cnova (Cdiscount), das sich im letzten Jahr bei einem Handelsvolumen (GMV) von 4,2 Mrd. Euro (+8%) sah und dabei auf einen Marktplatzanteil von 1,5 Mrd. Euro (+22%) kam:

Hier zur besseren Orientierung die Aufschlüsselung der Gesamtumsätze auf die unterschiedlichen Bereiche:

Auch Cdiscount möchte aus der Elektronikecke heraus und in lukrativere Kategorien vordringen:

Vor allem aber möchte sich Cnova die europäische Marktplatzwelt erschließen:

Mehr Einblicke dazu und wie Cnova/Cdiscount Geld verdienen will, finden Interessierte in den Unterlagen (PDF):

Hier auch noch eine schön Übersicht/Zusammenfassung von der Muttergesellschaft (PDF-Quelle):

Cnova ist in den GLORE50 vertreten und zur Zeit der große Kurstreiber. So hat sich der Börsenkurs von Cnova in den letzten Monaten fast verdreifacht – auf eine Bewertung von 2,7 Mrd. Euro.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Was steckt eigentlich hinter dem Höhenflug von Cnova (Cdiscount)? – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: