Enjoy steht vor der Insolvenz, wenn sich kein Retter findet

Bei Enjoy hat sich das Cashproblem im ersten Quartal so verschärft, daß jetzt eine Insolvenz droht, wenn sich keine Rettung findet:

„The Company’s estimated cash and cash equivalents, which includes the $10 million of related party financing and $6.1 million of customer prepayments against second quarter sales, was $36.1 million as of May 12, 2022.

The Company is in discussions with multiple financing sources to attempt to secure additional interim financing that is needed to fund its operations and other liquidity needs.

In the absence of additional sources of liquidity, management anticipates that existing cash resources will not be sufficient to meet operating and liquidity needs beyond early June, 2022.“

Zuletzt war Enjoy-Gründer Ron Johnson mit 10 Mio. Dollar eingesprungen.

Enjoy hatte schon beim Börsengang weniger erlöst als erwartet und hatte zuletzt vor allem mit der mangelnden Produktverfügbarkeit zu kämpfen.

Zur Zeit lotet Enjoy sämtliche Optionen aus, und man kann gespannt sein, ob sich bis Anfang Juni eine Lösung findet.

Die Umsätze sind im ersten Quartal um 24% gestiegen auf 24 Mio. Dollar. Die Verluste betrugen über 50 Mio. Dollar.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Logistik, Mobile

Schlagwörter:

1 Antwort

Trackbacks

  1. Asurion will Enjoy mit 55 Mio. Dollar aus der Insolvenz retten – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: