Ebay verliert im ersten Halbjahr weitere 9 Millionen Kunden

Ebay ist der große Corona-Verlierer unter den Marktplätzen und verliert auch im laufenden Jahr weiter dramatisch an Kunden.

Nach den 15 Millionen im letzten Jahr waren es im ersten Halbjahr bereits 9 Millionen weniger als noch zu Beginn des Jahres:

Ohne das Türkeigeschäft, das Ebay aufgeben will, sieht sich Ebay aktuell noch bei 135 Millionen aktiven Käuferinnen (Ende 2020 zählte Ebay noch 162 Millionen, Ende 2021 147 Millionen):

Zugleich hat Ebay nach den jüngsten Quartalszahlen den Ausblick für 2022 (PDF) noch einmal etwas reduziert:

Siehe dazu auch Wie Ebay dieses Mal die Kurve kriegen will und im Vergleich dazu die Entwicklungen bei Amazon („Amazon kann sich im 2. Quartal auf Vorjahresniveau halten“).

Hier gehts zu den Quartalszahlen von Ebay.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ebay

Schlagwörter:

1 Antwort

  1. Ich habe Ebay und Ebay Kleinanzeigen gerade nach vielen, vielen Jahren verlassen, weil sie jetzt zur Angabe der Telefonnummer zwingen. Genau wie Twitter und LinkedIn vor ihnen. Deshalb: good riddance!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: