Farmy will bis zu 10% der Anteile an Kleinaktionäre verkaufen

In der Schweiz startet Farmy eine Crowdfundingkampagne in Eigenregie und will dabei neue Aktien im Wert von gut 4 Mio. CHF an Kleinaktionäre verkaufen:

„Wir wollen unsere Gemeinschaft aus bestehenden und zukünftigen Kund*innen sowie Produzent*innen am Erfolg von Farmy teilhaben lassen, um weiter zu wachsen, unseren Weg zur nächsten Finanzierungsrunde zu sichern und profitabel zu werden.

In diesem Rahmen haben professionelle Investoren bereits CHF 1.8 Mio. investiert. Schliesse dich ihnen an und werde Teil der engagierten Investor*innengemeinschaft von Farmy.

Das Angebot [richtet sich ausschliesslich an Personen in der Schweiz und im EWR und] ist in der Schweiz auf insgesamt CHF 4’000’000 (mit der Möglichkeit, zu erhöhen) und im EWR auf insgesamt €100’000 beschränkt.

Wir werden neuen Investor*innen bis zu 10 % von Farmy in zwei Phasen anbieten. Phase 1 dauert bis Ende Oktober, mit einer begrenzten Anzahl von Aktien und zu einem niedrigeren Festpreis. In Phase 2 richten sich die Preise nach dem aktuellen Marktpreis.“

Bisher habe Farmy, das zuletzt Umsätze von 32 Mio. CHF vermeldet hat und sich in den nächsten 2-4 Jahren auf 100 Mio. CHF steigern will, 35 Mio. CHF in fünf Investitionsrunden eingesammelt.

Zur aktuellen Bewertung macht Farmy keine konkreten Angaben. Sie dürfte aber auf Basis der verfügbaren Informationen bei mindestens 40 Mio. CHF liegen.

Die registrierten Aktien sollen nach dem Kauf über das verknüpfte Blockchain-Token handelbar sein.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Shopboerse

Schlagwörter:

Trackbacks

  1. Farmy sammelt am ersten Tag 2,5 MCHF ein – zu einer Bewertung von 60 MCHF – Exciting Commerce
  2. Exchanges #314: Farmy, Alnatura und das Crowdfunding – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: