Wow! Ebay kündigt Resterampe für Markenhersteller an

Trödelmarkt, Schnäppchenparadies oder seriöser Marktplatz? – Ebay kann sich immer noch nicht so recht entscheiden, wohin die
Reise gehen soll und präsentiert sich zum 10. Geburtstag in einem zunehmend
desolaten Zustand.

Galt zuletzt eigentlich die Devise "Wir wollen seriös werden", kündigt Ebay nun allen Ernstes einen Schnäppchenmarkt an, auf dem Marken künftig ihre Restposten verramschen können (s. Pressemeldung)

Das dürfte der Traum eines jedes Markenherstellers sein: ein "eigener Markenshop bei Ebay". Allzu viel scheint Ebay aus seinen Erfahrungen mit Ebay Express nicht gelernt zu haben.

Hatte bei den Live Shopping Days Berlin noch der ein oder andere die Sorge, dass ihm Ebay in die Quere kommen könnte, lässt sich absehen, dass Ebays Schnäppchenparadies in Zeiten von Vente-Privée & Co. garantiert nicht das Umfeld ist, das seriöse Marken bevorzugen. Passend dazu auch der Bericht in der Financial Times Deutschland ("Outletkonzept fürs Internet: Ebay wirbt um Markenhersteller")

Ebay war der Wegbereiter und lange Zeit auch der Hoffnungsträger für den E-Commerce in Deutschland. Insofern ist es bitter zu sehen, dass sich Ebay gerade zum 10-Jährigen derart neben der Spur befindet.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ebay

  1. Das sind aber auch Strategen :-)

  2. wo? sind ja keine mehr da…

  3. Scheint ein Problem großer Unternehmen mit quasi Monopolanspruch zu sein…

  4. Ebay mit Schnppchenseite fr Markenware

    Ebay scheint momentan alles zu versuchen um die User irgendwie bei der Stange zu halten. Da schreckt man auch nicht vor der Einfhrung eines vermeintlichen Schnppchenparadieses fr Markenartikel unter der glanzvollen Bezichnung WOW! zur…

  5. Ich wäre in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation nicht ganz so schnell mit dem Abschreiben dieses Ansatzes von ebay. Hersteller werden sich schon überlegen, wie man schnell Überhang liquidieren kann und im Zweifelsfall kann ebay um Längen mehr drehen, als die üblichen Verdächtigen. Am Ende des Tages existiert dort eine riesige Nachfrage. Siehe z.B. den „WOW-Deal“ von gestern. Da gingen nach dem was ich beobachtet habe deutlich über 2.500 Stück Wii Play in 24h weg.
    Kann sein, dass Hersteller das nicht mitmachen werden, aber ich spreche da auch aus eigener Vertriebserfahrung auf Herstellerseite – sie werden. Die aktuelle Lage könnte ebay (wie auch anderen) helfen.
    Joker

  6. An so einer Strategie wäre nichts auszusetzen, wenn Ebay sie konsequent durchziehen würde. Ebay argumentiert aber heute so und morgen so. Und das kann auf Dauer nicht gutgehen.

  7. Meedia hat einen hervorragenden Beitrag zum Thema: „Brands4Friends & Co. machen Druck – Startups zwingen Ebay zu Kurskorrektur“
    http://tinyurl.com/ban5fs

  8. Bin echt gespannt welche Top-Brands sich jetzt dort „schlachten“ lassen :-)
    Werden vermutlich wohl welche sein, wo die Fachhandelsstruktur eh schon ein Thema von vorgestern ist. Resterampe beschreibt eBay sehr treffend wie ich finde. Ist doch schon lange nur noch ein Multiplikator. Nebenbei bemerkt ist Amazon schon viel näher an den Herstellern und cleverer machen sie es auch. Ich sag nur blaue Bosch bei guut :-)))
    Mich würde ja echt interessieren wie das Onkel Obi & Co. schmeckt. Wann gehen die eigentlich endlich online?

  9. Der Weg ist nicht so falsch, wie er zunächst erscheinen mag. Es gibt noch immer ein großes Potenzial an Unternehmen, die gerne online verkaufen möchten, aber nicht wissen, wie sie das anstellen sollen. Wenn es also richtig gemacht wird, dann kann diese „Resterampe“ ein sehr lukrativer Geschäftsbereich werden, der aufgrund individueller Vereinbarungen eBay ordentlich Geld in die Kassen spült. Und schließlich dreht sich doch alles nur darum, wie aus dem Marktplatz mehr Ertrag zu erwirtschaften ist.
    Die Strategiewechsel der letzten Monate sind etwas zu schnell, zeigen aber, unter welchem Druck die eBay-Führung steht, ihre Wachstumsprognosen einzuhalten.

  10. Wir haben ein paar Chefredakteure von der sog. Fachpresse befragt. Die sehen es überwiegend positiv für die Powerseller, siehe hinterlegter Link.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: