Google Boutiques: Was plant Google im Mode-Bereich?

von Marcel Weiß

Die seit einigen Tagen kursierenden Gerüchte scheinen wahr zu sein: Google steigt mit Boutiques.com in das Fashion-Shopping ein und macht damit ernst mit seiner im Sommer angekündigten E-Commerce-Offensive.

"Today, WWD confirms the news via several sources privvy on Google’s plans.

From what we can tell, it sounds like Google is taking a page out of ShopStyle and Polyvore’s book. The site will allow users to “create and share their own personalized shop by selecting style preferences and the looks, brands and items they love” (Polyvore), while linking out to a pre-existing e-tailer like Saks, ShopBop, or Yoox for purchase (ShopStyle)."

googlefashion

Bemerkenswert ist die Zahl an Berühmtheiten, die Google für das Erstellen eigener Shops auf Boutiques.com zum Launch wohl überzeugen konnte:

"Google has tapped no shortage of bold-faced fashion names to create their own boutiques, including Sarah Jessica Parker (who is already on board), Oscar de la Renta, Tory Burch, Erin Fetherston, and Katie Holmes."

Die Domain Boutiques.com gehört Like.com, das von Google im August dieses Jahr übernommen wurde. Höchstwahrscheinlich wird Like.com auch an der Umsetzung von Boutiques.com beteiligt sein.

Like.com hatte als die Gesichtserkennungs-Suchmaschine Riya angefangen, schwenkte aber vor einigen Jahren auf die Suche ähnlicher Bilder mit dem Schwerpunkt auf E-Commerce und Produktfotos um.

Morgen soll die Launch-Party für die neue Site stattfinden. Mehr zu Google Boutiques im Blog von LesMads ("Google bahnt sich den Weg in die Mode")

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Schlagwörter:

3 replies

  1. Freue mich so sehr Vielen Dank für die vielen Link-Tipps

  2. Vielleicht sollte man den obigen Postern sagen, das „Nofollow“-Links (und so werden die URLs der Kommentare behandelt) aus SEO-Sicht nichts bringen (da ignoriert von den Bots).
    Allenfalls Traffic durch „menschliche“ Klicker, was in einem Fachblog wie Excitingcommerce aber kaum Zielgruppenaffin ist.
    Awesome! :-)

  3. @Christian Martin: Darauf habe ich hier manche Kommentatoren schon desöfteren hingewiesen, wahrscheinlich sind die aber zu doof und kennen das nofollow Attribut gar nicht ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 8.209 Followern an

%d Bloggern gefällt das: