Media Saturn und „die Vollendung des Online-Shop-Systems“

Dass Media Markt und Saturn unlängst überhaupt online gehen konnten ("Was die Media-Markt-Strategie so wegweisend macht"), ist eigentlich ein Wunder, wenn man sich vor Augen führt, wieviele Anläufe Media Saturn genommen hat und wieviele Projektteams dabei verschlissen wurden.

Einen Eindruck von den Turbulenzen und den systemseitigen "Herausforderungen" der von Branchen-"Experten" so gerne propagierten Multi-Channel-Strategie vermittelt das CIO-Magazin ("Media-Saturn ordnet IT-Führung neu"):

Saturn

"Drei neue Geschäftsführer stellt die Media-Saturn IT Services GmbH ein. Schon bald müssen sie wohl die Trennung von RZ-Dienstleister IBM stemmen.

In der Unternehmensspitze der Media Saturn Holding sitzt der neue oberste IT-Chef Herrling auch weiterhin nicht.

Lux, der letzte klassische CIO des Elektronikhändlers, hatte das Unternehmen schon 2008 verlassen. Die neue Struktur habe sich bewährt, hört man aus Ingolstadt.

Als größte Aufgaben stehen dem neuen Triumvirat offenbar eine neue Warenwirtschafts-System-Landschaft ins Haus sowie die Vollendung des Online-Shop-Systems."

Mehr bei CIO, da die ursprüngliche Meldung der Lebensmittelzeitung online nicht gelesen werden soll.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Ultimondo

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: