Exchanges #37: Auf dem Weg von Weltbild zu Wattpad

In den neuesten Exchanges sprechen Jochen Krisch und Marcel Weiß über die Insolvenz von Weltbild und die Verwerfungen in der Buchbranche – von Weltbild zu Wattpad.

Dauer: 68 Minuten

Abonnieren:

Exchanges kann man auf SoundCloud verfolgen. Der Podcast kann per RSS-Feed abonniert werden und man findet Exchanges auch in iTunes, um ihn etwa auch via Smartphone in Podcast-Apps bequem abonnieren und hören zu können.

Linkszu den Themen:

Frühere Ausgaben:



Kategorien:Buchhandel, exchanges

8 replies

  1. Auch wenn es nicht der Buchhandel ist, dennoch passt diese Meldung sehr gut zu dem, was ihr in dem Podcast über die Einstellung und die Denke der „Offlinegeschäfte“ sagt:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/strauss-innovation-steht-kurz-vor-der-insolvenz-a-950230.html
    Begründung der Insolvenz:
    Grund für die Strauss-Misere ist dem Unternehmenssprecher zufolge die „ungünstige Wetterlage“ der letzten Monate: Der lange Winter 2012 sowie der nur kurze heiße Sommer und der bis vor kurzem milde Winter hätten den Umsatz von Strauss „negativ beeinflusst“.

  2. Ich mag den Podcast, aber diese Folge war eine Enttäuschung. Geradezu peinlich war das Eingeständnis von Marcel Weiß, vom Tolino nichts zu wissen, um dann nachzuerzählen, was er aus dritter Hand bei Facebook aufgeschnappt hatte. Seine Aussagen zum Tolino sind denn auch einfach nur falsch. Und um zu Wattpad etwas sagen zu können, musste er live bei Wikipedia nachblättern! Meine Güte, bereitet euch bitte das nächste Mal besser vor!

  3. @MarkS: Meine Aussage bei Tolino bezog sich lediglich darauf, wie gut DRM-freie Inhalte von der Plattform unterstützt werden. Dazu wusste ich nichts genaues. Meine Nacherzählung war von Gesprächen, die immer wieder auftauchen und die entsprechenden Foren füllen. Ob mir das ein Händler persönlich erzählt oder ob ich es regelmäßig in Fachgruppen sehe, macht für den Umstand keinen Unterschied in meinen Augen. Über Wattpad haben wir spontan gesprochen, das war für diese Ausgabe vorher nicht vorgesehen gewesen. Deswegen hatte ich auch nur Wikipedia für konkrete Zahlen zur Hand.

  4. @MarkS Es passiert eben hin und wieder, dass man im Gespräch auf Themen und Aspekte kommt, die so nicht geplant bzw. für eine spätere Ausgabe vorgesehen waren. In dem Fall muss ich Marcel in Schutz nehmen. Sowohl Tolino, vor allem aber Wattpad hatte ich angeschnitten, ohne dass es so geplant gewesen wäre. Wenn man dann bestimmte Detailinfos nicht parat hat, finde ich, ist das legitim (zumal wir es dann ja auch nicht verhehlen). Wir geloben aber, es mit derlei Spontanausflügen nicht zu übertreiben.

Trackbacks

  1. Weltbild geht an Paragon wie einst Neckermann an Sun Capital « Exciting Commerce
  2. Exchanges #65: Das Helfersyndrom im E-Commerce «
  3. Der Bücher.de-Chef wird neuer Geschäftsführer von Weltbild | Exciting Commerce
  4. Wattpad auf der Suche nach dem Geschäftsmodell | Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: