Zalando und die 4 großen Säulen seiner Plattform-Strategie

Niemand hat so weitreichende Vorstellungen entwickelt vom Modehandel von morgen wie Zalando. Deshalb sollte die Zalando-Konzernstrategie im Geschäftsbericht 2015 zur Pflichtlektüre gehören für alle Strategie-Interessierten.

Dort vermittelt Zalando ein hervorragendes Bild von seiner Plattformstrategie – mit guten Eindrücken von allen vier großen Geschäftsfelder:

zalandoplatformstrategy

Zu den Ambitionen und zur Herangehensweise siehe auch die Jahrespräsentation (PDF):

zalandoscope

2016/17 kann man von Zalando eher „Schnellboot“-Initiativen erwarten, die dann ab 2018 in die Kernstrategie einfließen.

zalandomultiyear

Das Spektrum der Initiativen reicht von Mobile-Anwendungen („Fleek macht den Weg frei für das mobile Zalando„) bis zu „Smart Logistics“-Initiativen („Was Tiramizoo für Media Saturn, ist Liefery für Zalando„).

Nicht ohne Grund ist das neue Zalando der Innovationstreiber des Jahres 2015.

Siehe auch die Exchanges #118 („Zalando im Mobile-Fieber„), die Exchanges #101 („Zalando im Innovationsfieber„) sowie die Exchanges #92 („Das neue Zalando“) mit dem Interview mit Robert Gentz und Rubin Ritter (“Zalando viel größer denken”).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:GLORE25, Zalando

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: