Flaconi wächst 2015 profitabel auf 33 Mio. € (+175%)

In den ersten 9 Monaten hatte sich Flaconi auf 16,1 Mio. Euro gesteigert, im Weihnachtsquartal kamen dann weitere 16,9 Mio. Euro hinzu, so dass Flaconi die Jahresumsätze 2015 von 12 Mio. Euro auf 33 Mio. Euro (+175%) katapultieren konnte. ProSieben Sat.1 schreibt im Geschäftsbericht (PDF):

p7s1beauty

„Eine Einbeziehung der Gesellschaft vom Beginn des Geschäftsjahres bis zur Erstkonsolidierung am 1. April 2015 hätte folgende Auswirkungen auf die Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der ProSiebenSat.1 Group gehabt: zusätzliche Umsatzerlöse von 4,0 Mio Euro sowie ein Ergebnis nach Steuern von minus 0,9 Mio Euro.

Seit der Erstkonsolidierung hat die Gesellschaft Umsatzerlöse von 29,0 Mio Euro und ein Ergebnis nach Steuern von plus 1,5 Mio Euro zum Konzern beigetragen.“

2014 hatte Flaconi die Umsätze von 8 Mio. Euro (2013) auf 12 Mio. Euro (+50%) steigern können und lag damit 1,7 Mio. Euro unter Plan. Den Flaconi-Jahresabschluss für 2014 können Interessierte seit letzter Woche im Handelsregister abrufen. Demnach lagen die Marketingkosten 2014 bei 9% vom Umsatz.

ProSiebenSat.1 hat Flaconi vor einem Jahr komplett übernommen und zeitgleich die 7Commerce-Gruppe gestartet. Siehe auch 7Commerce und die Highlights vom Capital Markets Day sowie die zugehörigen Exchanges #115 („Wo steht ProSiebenSat.1 im E-Commerce?„).

Bis 2018 möchte ProSiebenSat.1 bis zu zehn Verticals rund um E-Commerce-Themen aufbauen und erläutert auf der K5 Home & Living (im Rahmen der kommenden K5 Berlin), wo es im Möbel- und Einrichtungsbereich hingehen soll.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

4 replies

  1. Soso, 1,5 Mio. Profit. Wäre mal interessant, wie hoch die nicht bilanzierten TV-Spendings in 2015 waren. Jochen weiß da bestimmt mehr.

  2. Laut diesem Bericht hat Flaconi 2015 32,5 Mio Euro für Fernsehwerbung ausgegeben ?!?

    http://www.lead-digital.de/aktuell/e_commerce/die_10_groessten_werber_unter_den_online_shops

    • brutto. Netto dürften es – wie im Vorjahr – nicht mehr als 10% vom Umsatz gewesen sein; also maximal 3,3 Mio. Euro. Das wären 90% Abschlag auf den Bruttopreis. Wäre interessant zu wissen, ob P7S1 seinen Beteiligungen solche Abschläge gönnt … der Flaconi-Geschäftsbericht für 2015 wirds zeigen.

      • Wie soll das Ergebnis aussehen, wenn 35 Mio Euro Umsatz alleine bereits 35 Mio Euro TV Spendings gegenüberstehen? Da hilft nur noch Jochens bekannte Bewertungsformel: 2+2=22.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: