Modomoto-Investor stellt seine Beteiligungen zur Disposition

Während man sich immer noch wundert, warum sich Modomoto und die Curated Shopping Group für die neu formierte Auden AG als Gesellschafter entschieden hat („Modomoto gibt für 5 Mio. € 10% der Anteile an die Auden AG“), ging es dort nach den zunehmenden Turbulenzen („Portfolio-Fokussierung; Hauptversammlung verschiebt sich“) diese Woche nochmal so richtig rund („Vorstandswechsel“):

„Die Auden AG kommt mit ihrer im Mai bekanntgegebenen Fokussierung des Portfolios auf Kernbeteiligungen voran. In den kommenden Wochen sollen weitere Beteiligungen reduziert bzw. veräußert werden.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme wird der neue Vorstand den Markt im Detail über das Beteiligungsportfolio, die weitere Strategie der Auden AG sowie die geschäftlichen Erwartungen informieren.“

Ob im Rahmen des Restrukturierungsprozesses auch die Modomoto-Beteiligung zur Disposition steht, wer ggf. einspringt und zu welchem Preis, wird man sehen. Klar ist jedenfalls schon mal, wer nicht.

In einer ähnlichen Lage wie Modomoto befindet sich gerade Navabi. Auch da hat man statt bewährter Kapitalgeber auf einen Neu-VC gesetzt („Was wird aus Bauer Venture Partners?“).

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: