Social Shopping Survivor Edelight vor dem Durchbruch

Edelight, zusammen mit DaWanda und Smatch einer der drei Social Shopping Survivor der ersten Generation, sieht sich zwei Jahre nach dem Start vor dem großen Durchbruch:

"Wir haben es im
Dezember geschafft, ca. 2 Jahre nach dem Launch zum ersten Mal die
Profitabilität zu erreichen. Man kann es auch positives EBIT nennen oder auch
einfach dazu sagen, dass wir am Ende des Tages mehr Geld verdient, als wir
ausgegeben haben."

Bestünde das Jahr allerdings nur aus dem Monat Dezember, so wäre schon so manche Shoppingseite profitabel geworden. Spannender als der erste profitable Monat sind daher die Umsatzzahlen: Im Dezember hat Edelight eigenen Angaben zufolge an die angebundenen Partnershops annähernd eine Million Euro Umsatz vermittelt, Anfang des Jahres lag der Wert noch bei 350.000 Euro pro Monat

Neben den Provisionseinnahmen profitiert Edelight der Pressemeldung zufolge zunehmend von Werbekampagnen und neuen Werbeformaten wie "Product-Placements". Kleinere Händler mit attraktiven (=ausgefallenen) Produkten, die durch das Raster der großen Partnerprogramme fallen, bindet Edelight seit Sommer direkt an.

Edelight ist ebenso wie DaWanda (s. DaWanda erwartet Geldsegen zum Jahresanfang) ein perfektes Beispiel dafür, dass sich Durchhaltevermögen gepaart mit ständigem Ausprobieren und Herumexperimentieren dann doch irgendwann auszahlt.

Herzlichen Glückwunsch nach Stuttgart!

Exciting Commerce hatte ja die Ehre, Edelight 2006 frühzeitig zu entdecken

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Social Commerce

1 Antwort

  1. Und: zum Durchhaltevermögen und dem Ausprobieren kommt auch noch eine hohe technische Umsetzungsfähigkeit. Das ist bei eDelight geradezu ein Alleinstellungsmerkmal und hat mich in der Zusammenarbeit immer wieder verblüfft…
    Deshalb auch von mir: Glückwunsch!
    eric

Schreibe eine Antwort zu Eric Kubitz Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: