Braucht Deutschland eine Internetpartei im Parlament?

Piratenpartei Zu den Überraschungen der Europawahl zählte der Einzug der ersten Internetpartei ins Europäische Parlament.

Die schwedische Piratenpartei erreichte 7,1% der Stimmen und damit einen Sitz im europäischen Parlament.

Hierzulande stimmte ein knappes Prozent für die Piratenpartei, die laut Twitterprofil "für Freiheiten und Bürgerrechte in der
Informationsgesellschaft, gegen Überwachung und Zensur und für
Transparenz und ein faires Urheberrecht
streitet".

Damit hat die Partei mehr als doppelt so viele Stimmen erreicht wie bisher Bundesbürger die Petition gegen die Internetzensur-Bestrebungen der Bundesregierung unterzeichnet haben.

In Schweden hat die Piratenpartei vor allem bei der Jugend gepunktet und in der Altersgruppe der 18 bis 30-Jährigen 19% der Stimmen geholt.

Hierzulande hat die Partei die mit Abstand meisten Mitglieder in Bayern bzw. – auf die Bevölkerung bezogen – in Hamburg und Hessen.



Kategorien:Uncategorized

  1. Vielleicht nicht unbedingt im Parlament – aber in der Politik schon. Es ist wichtig, dass sich jemand dieser Themen annimmt und sie in die öffentliche Debatte trägt. Von den etablierten Parteien wird ja leider nur Gegenteiliges geleistet (siehe Internetsperren etc.)

  2. Kann Dirk da nur zustimmen. Ich muss gestehen, ich habe gestern nicht gewählt, aber wenn ich gewählt hätte, hätte ich die Piratenpartei gewählt. Im September werde ich sie jedenfalls wählen, das steht für mich fest…

  3. wer piratenpartei wählt, sieht man am ergebnis einer umfrage unter den twitterern: http://cli.gs/pm2vgL

  4. Achtung: Hier gehts dann doch um deutlich mehr als „Raubkopieren: Ja/Nein“.
    Ich verweise deswegen an dieser Stelle auf einen Beitrag eines Blog-Dinosauriers, dem ich mich aber hier eindeutig anschließe.
    http://rebellmarkt.blogger.de/stories/1420434

  5. Eine Internetpartei?
    Die braucht doch kein Mensch. Die Etablierten Parteien sollen nur die relevanten Themen des Intenets aufgreifen.
    Welchen Beitrag soll denn eine Intenetpartei zu den wichtigen Themen liefern, sei es nun in Europa (Verifizierung des Lissaboner Vertages, Subventionsvergabe in der EU, politische Akzeptanz der EU in den EU Ländern, Türkei Frage, Wirtschaftskrise…).
    Nach dem Motto solang die Türken Internet haben, sollten Sie auch in die EU..:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: