Planet Sports / Clubsale beim Social Commerce Forum

Dass bestehende Händler mit neuen Geschäftsmodellen experimentieren, ist immer noch die große Ausnahme. Sven Schlager (Head of E-Commerce) und Michael Kuhlmann (Head of Clubsale) von der Primondo-Tochter Planet Sports haben gestern beim 2. Social Commerce Forum über ihre Erfahrungen mit Clubsale berichtet.

  • Clubsale ist im Februar gestartet und bietet aktuell eine Verkaufsaktion pro Woche.
Clubsale
  • Der Fokus soll sehr spitz auf Marken aus dem Boardsportbereich liegen
  • Der durchschnittliche Bestellwert liegt im Schnitt bei 60 Euro (und damit erwartungsgemäß unter dem von Planet Sports)
  • Erste Kunden haben bereits bis zu achtmal bestellt.
  • 90% der Produkte sind binnen der ersten 24 Stunden ausverkauft.
  • Der Altersschnitt der Clubsale-Kunden liegt über dem der Planet Sports Kunden.

Planet Sports gibt es seit 15 Jahren und ist weiter auf Wachstumskurs. Wenn ich mich recht entsinne, betragen die Wachstumsraten 50-60% im Jahr.

Planetsports

Clubsale soll den Planet Sports Outletbereich nicht ersetzen, sondern
als eigenständiges Geschäftsmodell aufgebaut und betrieben werden.

Interessant auch, dass die Initiative für Clubsale offenbar nicht von Primondo ausging, sondern von Planet Sports selber.

Die Verbraucherzentrale NRW hat nach dem Live Shopping Check im letzten Jahr gerade die deutschen Shoppingclubs unter die Lupe genommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Vente Privee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: