Samwer-Report: Kolibrishop gehört zu 49% Rocket Internet

Wie die Gründerszene heute in ihrem neuesten Samwer-Report erstmals offiziell dokumentiert, hält der Samwer-Clan über seine Rocket Internet GmbH inzwischen auch 49% der Anteile am Kolibrishop und dessen Ablegern Sneakersworld und Graffitistyles.

Kolibrishop

Die Kolibrishops ergänzen die bereits bekannten Samwerbeteiligungen Fahrrad.de und Fitness.de im Sport und Sportswear-Bereich.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

  1. ist etwas über den Kaufpreis bekannt?

  2. Ich frage mich weiterhin, was ist das „Big picture“? Für einen Investor ist doch auch immer ein potentieller Exit beim Investment relevant.
    Wie kann der im bunten Mix aussehen? Alle Firmen unter einer Holding (Rocket) gruppiert verkaufen, einzelne Exits an „andere E-Commerce Händler“?

  3. Na ganz einfach, da gibt es auch kein „Big picture“.
    Die Samwer Jungs, denen man Ihr Vermögen als den letzten Lucky Punchern der Dot Com Blase gerne gönnt (gibt ja auch Lotto Mllionäre in Italien LOL) arbeiten einfach nach Ihrem bewährten Prinzip:
    Ich klau mir ne Idee, sichere mir die Mehrheit, telefonier mit Burda oder Holtzbrinck ob nicht wieder mal ein Innovationspreis zu vergeben ist, oder die Mediaplatzierungen Lückenfüller brauchen. Dafür gibt es dann ja auch ein paar Anteile.
    Und wenn wir nur einen von den 20 Dingern an einen Ami verkloppt bekommen, der die Idee eigentlich ursprünglich in den Staaten entwickelt hat und jetzt auch den Sprung über den Teich macht, dann darf er das mit richtig Aufpreis bezahlen.
    Hat ja schon damals gut geklappt bei ebay, und bei Bewährtem sollte man bleiben.
    Kein Neid, aber kritische Distanz ist angesagt, denn kein einziges Produkt/Invest der Samwers war je ne Eigenkreation oder auf Langfristigkeit ausgerichtet.
    Oder wie erklärt man sich sonst, das z.B. eine Luupo einfach über die Klinge springt? War zwar auch nur ne Copynummer, aber wenn es um ehrliche Nachhaltigkeit und Visionen gehen würde, hätte ich zumindest mehr Engagement erwartet.
    Und so sollte man sich vielleicht mal einen Überblick über die „Closed investments“ der Samwers machen, ist sicher mindestens genauso spannend wie das Gejubel über Kirschkernkissen, Gummistiefel usw.

  4. Wenn das Konzept aufgeht (wie bei Alando/ebay) kann man ja nur sagen „Chapeau“. Aber ich gebe Dir Recht „Nachhaltigkeit“ ist etwas anderes.

  5. @trendlupo: Wie kommst Du denn auf diese Aussage?:
    Oder wie erklärt man sich sonst, das z.B. eine Luupo einfach über die Klinge springt? War zwar auch nur ne Copynummer, aber wenn es um ehrliche Nachhaltigkeit und Visionen gehen würde, hätte ich zumindest mehr Engagement erwartet.
    a)Luupo hatte nichts mit den Samwers zu tun
    b)Es war keine Copynummer
    Der, der es wissen muss ;-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: