CoupMe, BigCityDeals und TownHog auf Groupon-Spuren

"Was sind die Top 50 Groupon-Klone, die bereits online sind?", lautet die Preisfrage. Mit aktuell gut 75 Mitarbeitern ist Groupon der Vorreiter in Sachen lokaler Live Shopping Aktionen:

Doch seit den beiden Finanzierungsrunden sind in den letzten Monaten alleine in den USA ein halbes Dutzend Klone entstanden, die relativ stupide auf dasselbe Konzept setzen, ganz so, als ob es nicht eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten gÀbe:

Townhog bereitet gerade ein Angebot fĂŒr London vor. In Deutschland ist bisher Heimatpreis online.

FrĂŒhere BeitrĂ€ge zum Thema:



Kategorien:Live Shopping

1 Antwort

  1. Im Video sieht man ganz schön, warum Groupon erfolgreich ist und es andere nie sein werden.
    Die Groupon-Macher bieten eben nur die Deals an, auf die sie selbst auch Lust haben.
    Erfolg durch AuthentizitÀt.
    Und wie man bei Florian Bailey schön lernt: Solche Konzepte funktionieren nur, wenn sie auf einer bestehenden Community aufbauen.
    Groupon ist ja eher als Nebenprodukt von ThePoint entstanden – hier gab es also schon zumindest eine Art Community.
    Groupon-Clon-Machern wÀre also zu raten, sich zunÀchst Gedanken zu machen, auf welcher Community man das Ganze aufsetzen will.
    Und: Warum muss sowas immer auf einer eigenen Seite stattfinden? So ein Konzept könnte auch gut nur auf Facebook und Co. funktionieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: