Forrester Research möchte nicht von uns zitiert werden

Forrester Research hat uns gerade freundlich, aber bestimmt darauf hingewiesen, dass wir aus ihren "Studien" selbst dann nicht zitieren dürfen, wenn sie öffentlich zugänglich sind (per Mail):

"Our records show that excitingcommerce is not a current client of Forrester Research and citations of our research is a client privilege. 

Also, the citation itself is a violation of our policy as we do not allow usage of Wave graphics in blog posts. Therefore, we must ask that the post be removed immediately."

Die entsprechende Passage im Hybris-Beitrag ("Hybris holt Wachstumskapital für Fusion mit iCongo") haben wir umgehend gelöscht. Sie ist aber natürlich weiter öffentlich verfügbar (PDF)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Chronik

  1. Na dann dürften diese ja ordentlich beschäftigt sein, wenn man bedenkt wieviele webseiten studien zitieren und Forrester ist ja nicht mal eine kleine Klitsche gerade.

  2. Forrester schränkt das Zitatrecht ein und ihr knickt einfach ein. Sauber.

  3. Soll das ein Linkbait sein, oder ist das einfach ein schlechter Scherz?

  4. Forrester liegt immer dermaßen falsch mit seinen Bullshit-Prognosen, dass ich die gar nicht zitieren würde :-)

  5. Wer nicht will, der hat schon …
    @Florian finde auch, sie können froh sein, wenn man sie überhaupt zitiert :)
    @Thorsten die haben eine eigene Abteilung dafür

  6. auch wenn es dir jedesmal schwer fällt, Jochen: Es gibt Regeln, die gelten numal auch für dich. Und Forrester-Kunden bezahlen unverschämt viel Kohle dafür, deren Reports zu nutzen. Warum solltest also du das umgehen dürfen?
    Das Thema hatten wir ja aber schonmal…

  7. Ja, und deshalb bleibe ich dabei, dass sich Unternehmen, die online aktiv sind, entscheiden müssen, ob sie die Online-Regeln akzeptieren oder nicht.
    Man kann sich beschweren, mit öffentlich zugänglichen Informationen verlinkt und „zitiert“ zu werden, macht sich mit einem solchen Verhalten allerdings eher lächerlich.
    Ich werde solche Fälle auch weiterhin dokumentieren – vor allem bei Unternehmen, die sich so pseudo-social-media-affin geben wie Forrester.

  8. Du hast nichts verstanden…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: