Yoox und PPR-Konzern planen gemeinsame Online-Tochter

Der italienische Online-Modehändler Yoox und die französische PPR-Holding mit Luxusmarken wie Gucci, Brioni und Yves Saint Laurent sind in Verhandlungen, eine gemeinsame E-Commerce-Tochter zu gründen (siehe offizielles Statement/PDF):

Yooxbrandstores

"The venture will run the online sales of all of Paris-based PPR’s luxury brands, including Gucci, a person with knowledge of the talks told Bloomberg News yesterday, asking not to be named because the matter is private. No definitive agreement has been signed, Yoox said today in a statement."

Yoox hat das Geschäft mit Markenstores (Mono-Brand-Stores) in den letzten Jahren sehr stark ausgebaut (siehe das obige Chart aus den aktuellen Roadshow-Unterlagen/PDF) und hat damit zuletzt knapp 30% seines Umsatzes erzielt. Auch für PPR-Marken hat Yoox bisher schon Online-Stores betrieben.

Offenbar möchte PPR nun stärkeren Einfluss gewinnen. Laut Bloomberg rechnet PPR für seine Marken bis 2020 mit Online-Umsätzen von 1 Mrd. Euro.

PPR war im November mit 10 Mio. Dollar bei The Fancy eingestiegen, eine Art von Pinterest, das Designer für Exklusiv-Verkäufe nutzen.

Weiterführende Gedanken über die Strategie von PPR macht sich auch das bvh-Blog (via)

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: