Wie Otto im House of Brands H.I.S & Co. groß rausbringen will

Neben dem Internet-Pure-Play-Handel ("myToys will nach Mirapodo auch Limango übernehmen") hat der Otto-Konzern auch das Geschäft mit Marken für sich entdeckt – und hat dafür die drei neuen Tochterunternehmen House of Brands, Hermes NexTec und Add/Up aufgebaut, die gerade beim Launch der Otto-Eigenmarke HIS Jeans gemeinsame Sache gemacht haben:

Hisjeans

HIS Jeans will der Otto Konzern in den kommenden Monaten mit Unterstützung von Wladimir Klitschko wieder groß rausbringen, ähnlich wie Arqueonautas, ein weiteres Otto-Label im "House of Brands", bereits auf die Promi-Unterstützung von Kevin Costner und Mika Häkkinen setzt.

Offenbar hat es in den letzten Monaten auch in diesem Segment in der Otto-Gruppe einiges an Veränderungen gegeben:

Addup

So ist auf den Seiten der (ehemaligen?) Otto-Tochter Kitaro zu lesen, dass "die Handelsmarke ARQUEONAUTAS im September an House of Brands, Hamburg, veräußert wird" und sich House of Brands Geschäftsführer Wolfgang Müller-Tonder im März 2013 "aufgrund der veränderten Eigentumsverhältnisse bei der KITARO Gruppe" aus der Kitaro-Geschäftsführung zurückgezogen hat.

Als weiteres Tochterunternehmen in diesem Segment betreibt Otto seit anderthalt Jahren Keenon als "Internet basierten
B2B-Marktplatz", wo Händler Marken wie HIS Jeans ordern können.

Keenon

Die Hermes-Tochter NexTec, die u.a. vom ehemaligen Yalook-Chef gemanagt wird, ist als Dienstleister neben den Otto-Labels auch für Wolford und für Escada aktiv und hat sich "auf den Aufbau und das Management von Online-Shops für Mode- und Lifestyle-Marken" spezialisiert.

Wie Marken/Hersteller die (Online-)Möglichkeiten kreativ für sich nutzen, wird uns in diesem Jahr auch auf der K5 Brands im Rahmen der K5 Konferenz am 12./13.9. in München beschäftigen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Brands, Ultimondo

  1. Das klassische Eigenmarken-Konzept – wenig Marketing und keine hohen Kosten für Testimonials und damit die Marge hoch halten…

Trackbacks

  1. Otto holt sich für Zitra-Expansion 10+ Mio. Euro von JD.com | 10 Jahre Exciting Commerce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: