Sister Surprise: Womit überrascht uns Ottos Projekt „Collins“?

Mit 300 Mio. Euro möchte der Otto-Konzern den deutschen Online-Handel aufmischen. Während viel spekuliert wird, was es mit dem Otto-Projekt "Collins" so auf sich haben könnte, kommt von offizieller Seite noch kaum Konkretes ("Geschäftsführer Tarek Müller im Interview").

Collins

Deshalb haben wir einen kleinen Aufruf gestartet, was das junge Modepublikum hier wohl Spektakuläres erwarten könnte?

Shopanbieter.de tippt auf 1-2-Fashion.

Weitaus spannender klingt da schon Sister Surprise, auf das uns ein Leser hinweist: "Ist mir aufgefallen, da sie schon in einschlägigen Modeblogs Links auf ihren (noch nicht vorhandenen) Shop kaufen."

Sister Surprise ist ein Angebot der vStores ("Otto sucht sein Glück auch in den Nischen") – und es könnte gut sein, dass die vStores nach der Übernahme von Netimpact nun zur Keimzelle für Antevorte und das Otto-Projekt "Collins" werden.

Modeseitig sind dort neben Sister Surprise vor allem die Sonnenbrillentrends geboten sowie Blogs wie Fashion und Mode und mode-verliebt, das twitterseitig auf eine engagierte Modebloggerin verweist.

Alles noch sehr spekulativ und mit der entsprechenden Vorsicht zu genießen, aber wer weiß, vielleicht konkretisiert sich das ein oder andere noch in den kommenden Tagen. Wir freuen uns jedenfalls weiter über Hinweise.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

  1. Interessante Spekulation, allerdings steht nichts davon in direkter Verbindung mit dem Projekt Collins.
    vStores betreibt weiterhin ein eigenes Geschäft mit dem Aufbau von Nischen.
    Natürlich sind die Firmen aber eng mit uns verbunden, insofern ziehen wir uns da auch learnings draus.

  2. @Jochen
    Wann bringst du einen Beitrag dazu, wie die extreme Netzüberwachung (z.B. USA, GB) auch den E-Commerce schwächen wird?
    Bei mir hat ein Prozess eingesetzt, der mich mehr ins Stationäre treibt, weg vom „bösen“ Digitalen.
    Goppi

  3. @Tarek Die Serie ist auch rein spekulativ angelegt. Nichts Genaues weiß man nicht. Danke für Deine Anmerkungen!

  4. Das „Apple“-Marketing funktioniert hier aber schon ganz gut. Es ist noch nicht viel zu sehen, aber die halbe Welt spricht darüber und spekuliert wild. Der Part funktioniert also schon mal sehr gut ;-)

  5. @Claus
    wobei hierdurch auch die Erwartungen steigen, die beim launch erfüllt werden sollten, sonst hat man schnell einen Flop von dem sich gerade die Big-Player schwer erholen

  6. Die Erwartungshaltung scheint tatsächlich immens sein.
    Vermutlich wird es aber auch egal sein, was sie machen. Fehler werden gemacht werden – was aber in der Natur der Sache liegt – und man wird sich darauf wie das Aas auf das Eingeweide stürzen.;-)
    Finde ich ja schade. Denn ich freue mich erst einmal, dass Otto den Mumm hat eine Menge Geld in die Hand zu nehmen um der Amazonisierung und Zalandosierung des E-Commerces Paroli zu bieten. Und da sollte man ihnen eine Trial & Error-Phase die auch über den offiziellen Starttermin hinausgeht zugestehen.
    Gilt dafür eigentlich auch die 100-Tage-Frist oder geht die länger?

  7. @Peter
    Mumm + Geld mussten sie in die Hand nehmen um überhaupt zukünftig überleben zu können. Für mich hat das nichts mit Mut zu tun, sondern eher mit einem unausweichlichen und viel zu spät unternommen Schritt von Otto.
    Die Trial & Error-Phasen sollte es bei einem Unternehmen, welches über 100 Online Shops betreibt bzw. involviert ist, nicht mehr geben. Sowas kann man sich bei diesem Investment auch nur schwerlichst leisten. Falls doch, dann sind die Sorgen bei Otto nicht so groß wie so häufig angenommen.

  8. Huhu Jungs, wenn das collins ist, dann gute Nacht ;-)
    www*desuna*de
    www*Trachtenmode2013*de
    www*fitsperfect*de
    www*sevendresses*de
    Grüße eure Gundi…

  9. Ich tippe, das sind alles eher neue Schwab-Seiten als Collins-Seiten

  10. Hi Jochen, kann dir aus sicherer Quelle sagen, dass das keine Schwab-Seiten sind. Unter sevendresses steht ja auch Alexander Graf im Impressum!

  11. Danke! Nichtsdestotrotz sind einige (nicht SevenDresses allerdings) von/für Schwab als Marke registriert http://www.excitingcommerce.de/2013/07/seven-dresses.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: