Rakuten übernimmt Viki für Video-Streaming mit Untertiteln

Unlängst hatten wir schon über die Rakuten-Pläne für Wuaki.tv berichtet, das Video-Streaming-Angebot, das zunächst bei Play.com in England und später auf den anderen Rakuten-Marktplätzen integriert werden soll.

Nun hat Rakuten zusätzlich auch Viki übernommen, einen Video-Streaming-Dienst, der für die kostengünstige Untertitelung und Verbreitung von internationalen Filmen und TV-Shows sorgt ("A big win for content arbitrage: Rakuten buys Viki for a reported $200 million"):

Viki

"The company cheaply licenses TV shows in Turkey, Korea or South America,
and then brings them to foreign markets, where the videos are shown
with community-contributed subtitles.

And we’re not talking about trashy
shows that no one wants to see: Viki now has more than 22 million
users, 12 million mobile app installs and 40 million video minutes
viewed every single day."

Viki hat als Sprachlernhilfe begonnen und lizenziert seine Angebote an internationale Videoplattformen in Asien und anderswo.

Im Viki-Blog gibts ein paar Erläuterungen zur Übernahme: "We now have the resources to truly build Global TV Powered by Fans"

Passend dazu hat Rakuten letzte Woche seine neuen Kobo-Player vorgestellt, auch wenn es da vornehmlich ums Lesen ging.

Nachtrag: Inzwischen gibts dazu auch eine deutsche Pressemitteilung und Hintergrundinfos, warum Rakuten statt Google, Yahoo & Co. zum Zug gekommen ist.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Shopboerse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: