Threadless richtet sich nach Entlassungen strategisch neu aus

Threadless, lange Zeit eines der Vorzeigebeispiele für Exciting Commerce, zwischenzeitlich ein Schatten seiner selbst, und jetzt, zumindest, was die Website angeht, langsam wieder auf dem Weg der Besserung, startet mit Entlassungen ins neue Jahr und will sich nun auch strategisch wieder auf das besinnen, was es einmal ausgezeichnet hat ("Threadless lays off 27% of staff, shifts strategy"):

Threadless

"Rather than trying to do it all ourselves, we intend to focus our attention toward our technology platform in order to better service Threadless artists, our community, and design submission and sharing."

Um Threadless ist es in den letzten Jahren sehr still geworden. Die letzten verfügbaren Kennzahlen liegen auch schon Jahre zurück. Schätzungen gehen schon seit Jahren von 30 Mio. Dollar Umsatz aus. Internetretailer spricht von 36 Mio. Dollar für 2012. Doch auch diese Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen.

In letzter Zeit haben wieder einige T-Shirt-Seiten mit großen Finanzierungsrunden auf sich aufmerksam gemacht, zuletzt TeeSpring und CustomInk.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Crowdsourcing, Shopboerse

  1. Dass die Trend-Firma von …ehm… „irgendwann mal“ (2008?) irgendwann nicht mehr so trendy seien würde, war abzusehen. Besonders, wenn es um bedruckte T-Shirts als Produkt geht, die in der Zwischenzeit gefühlt jedes 2. Ladengeschäft in Berlin-Friedrichshain ausmachen. Und die Ware selbst Touristen langsam zu unstylisch wird, da bedruckte Shirts mit bunten Motiven „irgendwie so 2008“ sind. „Strategische Neuausrichtung“ hört sich ja auch erstmal gut an, Entlassungen alleine wären wohl eher ungünstig als Pressetext. Nur frage ich mich, was hier der Punkt der Neuausrichtung ist. Vorher: bedruckte T-Shirts verkaufen. Nachher: (wenn man die üblichen Buzzwords abzieht) bedruckte T-Shirts verkaufen. Ah so.

  2. Kann meinem Vorredner nur beipflichten… die Anzahl dieses Shop ist seit 2008 explosionsartig gestiegen zig Affilinet Partner gibt es, auch massig Ladengeschäfte… Ich denke da hat sich jemand auf den Lorbeeren aus geruht und mit einer Pressemitteilung wird das Problem der strategischen Ausrichtung nicht geklärt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: