Edeka will Rewe künftig auch online Paroli bieten

Bei der Präsentation des Geschäftsberichts hat Edeka gestern erstmals auch in Sachen Online-Handel aufgetrumpft:

„Unser Online-Umsatz wird Ende des Jahres sicherlich auf dem Niveau unseres Wettbewerbers aus Köln sein.“

Mit Plus.de („Netto oder Plus: Was wird aus den Tengelmann E-Stores?“), Bringmeister & Co. („Edeka übernimmt Bringmeister, Plus.de und GartenXXL zum Jahreswechsel“) ging es bei der Tengelmann-Übernahme nicht zuletzt auch um das Online-Geschäft, das Edeka bisher mit Netto („Edeka baut Drogerie und Lebensmittel bei Netto Online aus“) und Olivia vorangetrieben hat („Das OLIVIA-Projekt: Wie sich Edeka für Amazon Fresh rüstet“).

Zuletzt wurde die Online-Kooperation mit Zooplus bekannt („Zooplus will bei Lebensmitteln mit Edeka kooperieren“), das ebenfalls Lebensmittel anbieten will („Günstig mitbestellen: Zooplus über die Lebensmittelstrategie“). Und auch im Drogeriebereich hat Edeka große Pläne („Edekas Kampfansage an dm und Rossmann“).

Ähnlich wie Real („Real schaltet Hitmeister ab und präsentiert sich komplett neu“) kann Edeka mit Plus.de jetzt auch ein Marktplatzmodell fahren. Und wenn Edeka smart ist, positioniert es Bringmeister zudem als schnelle Alternative zu Prime Now („Wie sich Amazon in fremden Supermärkten einnistet“).

Man kann gespannt sein, wo die Nahversorger in fünf bis zehn Jahren stehen, eine Frage, die uns auch auf der K5 am 22./23. Juni in Berlin beschäftigt, mit Speakern von Rewe, Zooplus u.a.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: